Web

 

Amerikanische CEOs finden interne Weblogs nützlich

08.11.2005
Nach einer Umfrage sehen die Firmenchefs den Nutzen von Online-Journalen besonders beim Austausch von Ideen zwischen den Mitarbeitern.

Die PR-Agentur Burson-Marsteller befragte 131 amerikanische Firmenbosse über den Einsatz von Weblogs für die firmeninterne Kommunikation. 59 Prozent fanden die Online-Journale ein nützliches Werkzeug für den internen Informationsfluss und 47 Prozent sehen darin ein adäquates Instrument für die externe Kommunikation, besonders gegenüber Kunden.

Die Befragten schätzten besondern den Wert von Weblogs, um Ideen oder Neuigkeiten zu verbreiten (41 Prozent), als Kanal für eine informellere Kommunikation (40 Prozent) oder um rasch Feedback der Mitarbeiter zu bekommen (36 Prozent).

Im Gegensatz zu diesen positiven Einschätzungen stehen die Zahlen über die tatsächliche Nutzung von Blogs. Nur sieben Prozent der interviewten CEOs führen selbst ein Online-Journal und bloß 18 Prozent wollen in den nächsten zwei Jahren ein Firmen-Weblog einrichten. (ws)