Web

 

AMD lässt Duron zum Jahresende auslaufen

19.04.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Mit der Vorstellung des 64/32-Bit-Prozessors "Clawhammer" gegen Ende des Jahres wird Advanced Micro Devices (AMD) seine aktuelle Einsteiger-CPU "Duron" auslaufen lassen. Der Clawhammer wird das neue Spitzenmodell für leistungsfähige Desktops und Notebooks, damit wird der "Athlon" nach unten durchgereicht und übernimmt die Rolle des Duron (mit dem der Hersteller derzeit noch rund 42 Prozent seiner Prozessoreinnahmen erzielt).

Die Hammer-Chips wird AMD nach Aussagen von Noch-CEO (Chief Executive Officer) Jerry Sanders und seinem Nachfolger Hector Ruiz, der am kommenden Donnerstag auf den Chefsessel wechselt, in seiner fortschrittlichsten Fabrik in Dresden fertigen. Die Athlon-Fertigung übernimmt dann der taiwanische Auftragsfertiger UMC. Die einzige weitere Fab des Herstellers im texanische Austin, wo gegenwärtig der Duron produziert wird, soll für Flash-Fertigung umgerüstet werden. (tc)