AMD erneut vor Intel

24.05.2006

Auch wenn Advanced Micro Devices (AMD) den Notebook-Markt erst seit kurzem intensiver beackert, mit seinem neuen "Turion 64 X2" zieht der Hersteller wieder einmal am Erzrivalen Intel vorbei. Er liefert nämlich den branchenweit ersten x64-Prozessor mit zwei Kernen, der speziell für portable Computer konzipiert ist. Das gefällt auch PC-Bauern - AMD zufolge wollen unter anderem Acer, Fujtsu-Siemens, Gateway und Hewlett-Packard (HP) in den kommenden Wochen erste Notebooks auf Basis des Turion 64 X2 herausbringen. Intels aktueller Core Duo ist ein reiner 32-Bit-Chip. Der x64-Nachfolger "Core 2 Duo" wird im August aber noch allemal rechtzeitig vor dem Start von Windows Vista herauskommen, dessen 64-Bit-Ausführung solche Prozessoren auch ausnutzen kann. Bislang benötigt allerdings kaum ein Anwender auf PCs die speziellen Fähigkeiten eines 64-Bit-Betriebssystems.

Der neue Turion 64 X2 verwendet AMD-typisch einen integrierten Memory-Controller und dedizierte Caches für jeden Prozessorkern sowie Hypertrans- port/Direct-Connect-Verbindungen. Intel dagegen setzt auf größere Caches, verzichtet aber auf den Speicher-Controller. Beide Firmen streiten darum, was effektiver ist. (tc)