Web

 

AMD bringt neue Notebook-Chips

20.04.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Advanced Micro Devices (AMD) hat diese Woche seine neue Produktlinie für Notebook-Mikroprozessoren präsentiert. Die "K6-2+"- und "K6-3+"-CPUs, erweiterte Versionen der Prozessoren "K6-2" und "K6-3", laufen mit einer Taktrate von 450, 475 oder 500 Megahertz. Im Gegensatz zu ihren Vorgängern werden die neuen Chips im 0,18-Mikrometer-Verfahren gefertigt. Neben anderen Herstellern hat Hewlett-Packard ein Notebook angekündigt, das mit einem K6-2+ arbeitet.

Intel will bereits nächste Woche reagieren. Geplant ist die Präsentation eines Pentium-III-Prozessors mit 700-Megahertz für Highend-Notebooks sowie ein 550-Megahertz-Celeron für kostengünstige tragbare PCs. Auch ein neuer Celeron mit 633 und 667 Megahertz für Desktops wurde angekündigt. Sowohl IBM als auch Hewlett-Packard wollen schon bald Notebooks mit einem 700-Megahertz-Pentium-III herausbringen.