Web

 

AMD bestätigt Quartalsausblick trotz Umsatzwarnung von Intel

07.03.2006
Das erste Geschäftsquartal beim US-Mikroprozessorenhersteller Advanced Micro Devices (AMD) entwickelt sich wie erwartet.

"Wir haben nichts gesehen, was uns Sorgen machen würde", sagte Vorstandschef Hector Ruiz auf einer Investorenkonferenz der Investmentbank Morgan Stanley im kalifornischen Dana Point. Der deutlich größere US-Wettbewerber Intel hatte vergangenen Freitag das Umsatzziel für das erste Quartal um eine halbe Milliarde Dollar gesenkt.

Mitte Januar hatte AMD mitgeteilt, der Umsatz mit Mikroprozessoren sollte sich gegenüber den 1,3 Milliarden Dollar im Dezemberquartal "stabil bis leicht rückläufig" entwickeln. AMD mit Sitz im kalifornischen Sunnyvale ist der weltweit zweitgrößte Computerchiphersteller. (dpa/tc)