Web

 

Amazon.com wehrt sich gegen New York Times

07.06.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Der Online-Buchhändler Amazon.com hat Klage gegen die Tageszeitung "New York Times" eingereicht. Damit reagierte Amazon.com auf die Aufforderung der Tageszeitung, eine laufende Werbe- und Verkaufsaktion mit der "New York Times" Bestsellerliste einzustellen. Amazon.com hatte einen Preisnachlaß von 50 Prozent für alle Bücher gewährt, die sich in der Bestsellerliste befinden. Während die Tageszeitung behauptet, mit dieser Marketing-Aktion würden Copyright- und Markenrechte verletzt, ist Amazon.com der Meinung, lediglich allgemein verfügbares Wissen in seiner Werbung zu verwenden. Allerdings unterhält die "New York Times" ein Verkaufsabkommen mit der Buchhandelskette Barnes & Noble, dem größten Konkurrenten von Amazon.com auf dem

Online-Buchmarkt.