Web

 

Amazon.com bietet E-Bücher im Adobe-Format

10.04.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Online-Buchhändler Amazon.com wird künftig auch E-Books in Adobes "Portable Document Format" (PDF) zur Verfügung stellen. Zunächst sollen rund 2000 Titel im Adobe-Format in die virtuellen Bücherregale kommen. Zusätzlich bietet Amazon.com Adobes-Lesesoftware "Acrobat eBook Reader" zum Download an. In den kommenden zwölf Monaten wollen die beiden Unternehmen ihre Zusammenarbeit auf Amazon.coms internationalen Websites in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Japan ausdehnen. Hier soll Adobe zum bevorzugten Partner des Online-Buchhändlers werden.

In den USA arbeitet Amazon.com in Sachen E-Book-Formate vor allem mit Microsoft zusammen. Im November 2000 startete die Bezos-Company ihr E-Book-Angebot mit rund 1000 Buchtiteln im Microsoft-Format. Dieses Sortiment soll künftig ebenfalls aufgestockt werden.

Adobe stellte zudem seine neue Lösung "Content Server 2.0" vor, mit der Verleger, Online-Content-Distributoren und Wiederverkäufer Texte ins PDF-Format umwandeln und via Internet verkaufen können. Die Software ist ab sofort weltweit in Englisch erhältlich. Lizenz- und Preisinformationen erhalten Europäer unter dieser Adobe-Adresse.