Web

 

Altavista will zurück zu alter Stärke

14.11.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Altavista, in den Frühzeiten des kommerziellen Internet eine der populärsten und mächtigsten Suchseiten, will mit frischem Design und neuer Technik an die Stärke vergangener Tage anknüpfen (inzwischen hat die Site gegenüber vor allem Google und Yahoo mächtig an Boden verloren und schaffte es im November nicht mehr in die Top 25 der meistfrequentierten US-Sites bei Nielsen Netratings). Die Oberfläche wurde ordentlich ausgemistet und kommt nun fast so funktional daher wie die von Google. Ferner verspricht der Betreiber, mehr als die Hälfte des Indexes werde täglich neu erstellt. Neben Web-Seiten kann man unter anderem auch nach Bildern, Musik- und Videodateien suchen. (tc)