Web

 

Altavista plant europäisches Portal

09.12.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Altavista will das Suchmaschinen-Image ablegen und Ende nächsten Jahres ein europaweites Portal errichten. Als erstes Ziel will die von Compaq an die Investment-Firma CMGI verkaufte Gesellschaft versuchen, die länderspezifischen Angebote zu verbessern. Zudem gab Altavista-Chef Rod Schrock bekannt, im nächsten Jahr einen kostenfreien Internet-Zugang in Europa anzubieten. In den USA offeriert die Gesellschaft diesen Gratisservice seit August - er wird inzwischen von rund einer Million Surfer genutzt.