Web

 

Altavista meldet Milliardenverlust

16.03.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die derzeit noch mehrheitlich im Besitz von CMGI befindliche Search-Engine Altavista hat einer Pflichtveröffentlichung bei der US-Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC) zufolge im abgelaufenen Geschäftsjahr 1999/2000 (Ende: 31. Januar) einen Nettoverlust von 1,02 Milliarden Dollar ausgewiesen. Große Teile des Fehlbetrags gehen auf das Konto des Aktienprogramms für Mitarbeiter und der Akquisition von Shopping.com im vergangenen März. Auf der Habenseite verbuchte der Börsenkandidat (CW Infonet berichtete) Einnahmen von 115 Millionen Dollar aus Werbung und Sponsorships sowie 44 Millionen aus Online-Verkäufen.