Web

 

Als die Banner laufen lernten...

22.10.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IBM hat eine neue Software vorgestellt, mit der sich effektivere Werbebanner erstellen lassen sollen. "Hotmedia"-Werbung soll eine Art "Fenster" zum Angebot des jeweiligen Dienstleisters darstellen, ohne daß der Surfer dazu die Seite verlassen muß, auf der sich das Banner befindet. Die Software bietet dazu eine Vielzahl von Möglichkeiten, unter anderem Geräusche, rotierende 3D-Ansichten, zoomende Bilder in unterschiedlichen Auflösungen oder die Möglichkeit, direkt aus einem Banner heraus zu drucken. Hotmedia funktioniert ohne Plug-ins und überträgt dynamisch nur die jeweils benötigten Komponenten.