Die CGK stellt neues Datenerfassungssystem vor

Allfont 2830 kann Formulare auch in Handblockschriften lesen

23.10.1992

Das Datenerfassungssystem "Allfont 2830" mit den Komponenten "Archiv", dem Formularleser "2820", dem Stapelbelegleser "Optoline 3170" und dem Informationsterminal "Dialog 8400" präsentiert die CGK Computer Gesellschaft mbH aus Konstanz.

Das System liest laut Hersteller Norm-, Maschinen- und Handblockschriften. Dabei schafft es bis zu 7000 DIN-A6-Formulare in der Stunde. Allfont-Archiv speichert alle bearbeiteten Informationen auf optische Speichermedien. Auf der Messe wird das Produkt in einer Anwendung für Geldinstitute gezeigt. Allfont 2820 dient als Leseinstrument für Bestellscheine und Führerscheine auf Probe. Der Stapelbelegleser Optoline 3170 ist mit einer Erkennungselektronik für Maschinenschriften ausgestattet. Das Gerät kann Vorlagen mit einer Geschwindigkeit von einem Meter pro Sekunde einlegen. Auf dem Stand zeigt das Unternehmen sein System bei der Erfassung von Geldscheinen.

Per Touch-Screen läßt sich das Informationsterminal Dialog 8400 bedienen, Herstellerangaben zufolge sind Texte, Grafiken, Videobilder und Computeranimationen in 256 Farben darstellbar. Eingesetzt werden soll das Produkt vor allem in Banken, Behörden sowie Immobilien- und Reisebüros.

Informationen: CGK Computer Gesellschaft Konstanz mbH, Max-Stromeyer-Straße 116, 7750 Konstanz, Telefon 075 31/87 44 47, Telefax 075 31/87 45 67 Halle 11, Stand D36