Web

 

Ärger um Tchuruk-Nachfolge: Alcatels Kronprinz schmeißt hin

11.04.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Präsident und Chief Operating Officer (COO) von Alcatel, Philippe Germond, hat am Freitag überraschend angekündigt, seine Ämter niederzulegen. Gründe für den Rücktritt wurden nicht genannt. Der 48-jährige Germond war Ende 2002 von Cegetel-SFR abgeworben worden und galt als sicherer Nachfolger für den langjährigen Alcatel-CEO und -Chairman Serge Tchuruk, dessen Mandat im kommenden Jahr abläuft.

Der französische Netzausrüster hatte allerdings in der vergangenen Woche vorgeschlagen, Tchuruk zumindest als Chairman länger zu beauftragen und dafür die bestehende Altersregelung zu ändern. Tchuruk ist 67 und könnte nach einer neuen Vereinbarung bis zu seinem 70. Lebensjahr den Verwaltungsrat führen. Vorher wäre das nur bis zum 68. Lebensjahr möglich gewesen.

Aus Sicht von Experten ist dieser Plan für Germond ein Schlag ins Gesicht. Der Topmanager habe sich durch diesen Vorschlag übergangen gefühlt und seinen Rücktritt beschlossen. (mb)