Web

 

Adobes Press Ready kommt im Oktober

24.09.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Ab Oktober bringt Adobe Systems die deutschsprachige Version von "Press Ready" in den Fachhandel. Dabei handelt es sich um ein Software-RIP (Raster Image Processor), das Postscript-Level-3 Dateien auf Desktop-Tintenstrahldruckern zu Papier bringt und dabei laut Hersteller professionelle Farbauszüge und Proofs ermöglicht. Press Ready kann mit ICC-Farbprofilen umgehen und ermöglicht die Erstellung farbkalibrierter Dateien im Portable Document Format (PDF). Wer das Programm erwirbt, erhält in den folgenden 18 Monaten kostenlose Updates für Druckermodelle, die in diesem Zeitraum neu auf den Markt kommen. Press Ready gibt es für Mac-OS, Windows 95/98 sowie NT, der Preis liegt bei knapp 400 Mark.