Web

 

Adaptec verpasst erneut die Prognose

30.06.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Storage-Komponentenhersteller Adaptec hat im inzwischen fünften Quartal in Folge gewarnt, er werde sein selbst gestecktes Umsatzziel verpassen. Die Einnahmen im ersten Fiskalquartal (Ende: 1. Juli) sollen demnach mit 103 und 106 Millionen Dollar um sieben bis zehn Prozent unter der im April veröffentlichten Guidance liegen. Als Grund nannte das Unternehmen den Trend zu günstigeren ATA-Festplatten sowie schwache Verkäufe an OEMs und den Channel.

Adaptec hatte in der Vergangenheit den Umstieg auf Fibre Channel verschlafen und bemüht sich seit zwei Jahren, ein Box- oder System-Building-Geschäft als Ersatz für seine schwindendes SCSI-Business aufzubauen, das ebenfalls unter fallenden Komponentenpreisen und Chipintegration leidet. Als Teil dieses Vorhabens hatte es im vergangenen Jahr den NAS-Hersteller Snap Appliance übernommen. (tc)