Web

 

Acrobat Reader 4 jetzt auch für Linux

11.06.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Mit leichter Verzögerung gegenüber den Windows- und Macintosh-Versionen hat Adobe Systems die neue Version 4 seines Acrobat Reader nun auch für das Open-Source-Unix Linux sowie Suns Solaris bereitgestellt - allerdings nur in englischer Sprache. Anwender von OS/2 und diversen kommerziellen Unix-Dialekten müssen sich allerdings weiterhin mit der Version 3 begnügen. Mit dem Acrobat Reader lassen sich Dokumente im plattformunabhängigen "Portable Document Format" (PDF) darstellen, ausdrucken und durchsuchen.