Web

 

AC-Service dreht ins Plus

28.03.2006
Schwarze Zahlen kennzeichnen die Jahresbilanz 2005.

Der IT-Dienstleister AC-Service hat im Geschäftsjahr 2005 einen Umsatz von 45,7 Millionen Euro erzielt. Verglichen mit dem Vorjahr bedeutet dies einen Anstieg um knapp drei Prozent. Das operative Ergebnis verbesserte sich von minus 0,9 Millionen auf plus 1,6 Millionen Euro, das Nettoergebnis wuchs von minus 2,2 Millionen auf plus 1,4 Millionen Euro.

Für das laufende Jahr plant der Vorstand einen Umsatz von 67 Millionen bis 70 Millionen Euro. Triebfeder sind Unternehmenszukäufe des vergangenen Jahres wie Process Partner, KWP und AC Solutions. Zudem schluckte AC-Service die All for One Systemhaus GmbH Midmarket Solutions, die seit Februar 2006 konsolidiert wird. Die Akquisitionen führen zu Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte. So erwartet AC-Service für 2006 ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebita) zwischen 2,4 Millionen und 2,9 Millionen Euro. Das Unternehmen kündigte zudem an, "eine aktive Rolle im anlaufenden Konsolidierungsprozess der IT-Dienstleistungsbranche" einzunehmen. Die Marktposition solle auch mit Akquisitionen weiter ausgebaut werden. (ajf)