Web

 

6500 neue IT-Fachkräfte von der IHK

06.10.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Im Sommer 2000 haben 6500 Auszubildende eine Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) bestanden, die sie für einen Beruf in der IT-Branche befähigt. Insgesamt waren nach der dreijährigen Ausbildung sogar 7500 Kandidaten getestet worden. Dem Deutschen Industrie- und Handelstag (DIHT) zufolge liegt die Erfolgsquote auf einer Linie mit anderen Berufen im dualen Ausbildungssystem. Dies mache deutlich, dass die voreilig und emotional geprägten Spekulationen über die Qualität der Prüfungen nicht gerechtfertigt gewesen seien. Die erfolgreichen 86 Prozent der Absolventen hätten in den praxisnahen Tests gezeigt, dass sie sich in der schnelllebigen IT-Branche behaupten würden. Der DIHT erwartet im kommende Jahr rund 15 000 Prüfungsteilnehmer für den Abschluss zum Fachinformatiker, IT-System-Elektroniker, IT-System- oder Informatikkaufmann.