CPU-Karte für Feltron-Mikro:

5080 wird zum 16-Bit-Rechner

16.06.1983

TROISDORF (pi) - Mit der neuen 8088 CPU-Karte der Feltron GmbH, Troisdorf, steht nun eine 16-Bit CPU für das 5080 System zur Verfügung. Die Karte ist ein kompletter Rechner.

Die 8088-CPU-Karte ist kompatibel zum Feltron-Bus und arbeitet mit allen I/O- und Memorykarten zusammen. Damit können auch alle bisherigen 5080-Anwender in den 16 Bit-Bereich überwechseln.

Auf der Karte sind außer dem Prozessor zwei 28-Pin-Sockel für RAM oder EPROM, eine 8256 MUART und ein 8284 Clockergenerator untergebracht. Das Zusammenwirken dieser Systembestandteile wird durch eine Steuer- und Dekodierlogik geregelt. Alle Leitungen zum Systembus sind gepuffert. Dadurch könnten weitere Systemkarten angesteuert werden.

Standardmäßig wird die Karte mit 2 KB RAM und EPROM bestückt. Im EPROM ist ein Monitorprogramm enthalten, das einen Systemboot sowie eine einfache Programmier- und Debugmöglichkeit bietet. Der Speicherbedarf kann durch Memorykarten bis auf ein MB erweitert werden.

Die 8088 CPU-Karte ist mit Feltron I/O-Karten innerhalb eines 4-KB I/O-Adreßbereichs erweiterbar.

Informationen: Feltron Elektronik, Auf dem Schellerod 22, 5210 Troisdorf-Spich, Tel. 0 22 44/4 10 04.