Video-Editing und mehr

4K-Videos rundum effizient bearbeiten

14.02.2020
Anzeige  Mit der One-Stop-Lösung VideoProc editieren, schneiden und konvertieren Sie Ihre Videos schnell und einfach in verlustfreier Qualität. Ganz gleich, ob es sich um relativ große Videos handelt oder diese in 4K-Auflösungen erstellt wurden.
VideoProc unterstützt hunderte Quellformate und Codecs. Zudem lassen sich Videos vielfältig bearbeiten und in verschiedenste Zielformate exportieren.
VideoProc unterstützt hunderte Quellformate und Codecs. Zudem lassen sich Videos vielfältig bearbeiten und in verschiedenste Zielformate exportieren.
Foto: Digiarty

Videos mit 4K- oder UHD-Auflösung sind meist relativ groß. Viele Programme zur Videobearbeitung tun sich mit 4K-Material schwer und setzen meist auch recht leistungsstarke PCs voraus. Zu Problemen kommt es oft trotzdem. Ein paar Beispiele:

  • 4K-Videos lassen sich nicht mit 60 FPS exportieren.

  • Bearbeitete GoPro-Videos weisen Fehler auf.

  • Hardware-Restriktionen beim Konvertieren von UHD-Material

  • Stotternde Videos oder Audiospuren, die mit dem Bildmaterial nicht mehr synchron laufen

Wenn Sie schon selbst auf solche Probleme gestoßen sind oder sie vermeiden möchten, ist VideoProc die Lösung.

Sichere Videobearbeitung ohne nötige Vorkenntnisse

Mit VideoProc gehören die oben genannten Probleme der Vergangenheit an. VideoProc kann jedes Video verarbeiten, das Sie mit einer GoPro-Actioncam, einer DJI-Drohne, Ihrem iPhone, einem Android-Smartphone oder Camcorder oder auch anderen 4K-Kameras aufgenommen haben. Die Videos lassen sich konvertieren, editieren und vieles mehr, ganz gleich ob es sich um DVD-, HD-, 4K- oder UHD-Material handelt. Zudem ist das Softwarehandling denkbar einfach: VideoProc kann jeder bedienen, auch ohne Erfahrung mit Editier- oder Schnittprogrammen.

VideoProc am besten gleich ausprobieren!

Für jedes Video den passenden Codec

Mit VideoProc haben Sie rund 370 Codecs und mehr als 420 Ausgangsformate zur Auswahl. Dadurch können Sie beispielsweise Ihre Videos mit den beliebten Codecs MP4, HEVC, M2TS, MKV verarbeiten oder mit anderen mehr. 4K-Videos lassen sich wahlweise mit 30, 60, 120 oder 240 FPS speichern, und auch in puncto Konvertierung bietet Ihnen die Software verschiedene Optionen: 4K zu 1080p konvertieren, MKV zu MP4/iPhone, HEVC zu H.264 oder 3D zu 2D. Mit VideoProc finden Sie den richtigen Codec.

Der All-in-one-Editor von VideoProc stellt für das Bearbeiten von Videos umfangreiche Funktionen und Werkzeuge bereit.
Der All-in-one-Editor von VideoProc stellt für das Bearbeiten von Videos umfangreiche Funktionen und Werkzeuge bereit.
Foto: Digiarty

Im Handumdrehen Videos editieren und Größe anpassen

Die Software bietet Ihnen zahlreiche Editier-Funktionen. Sie können Videos schneiden und größenmäßig anpassen sowie rotieren und stabilisieren oder auch Fisheye-Aufnahmen normalisieren, Bildrauschen entfernen und vieles mehr.

Wie das Bearbeiten beispielsweise aussehen könnte.
Wie das Bearbeiten beispielsweise aussehen könnte.
Foto: Digiarty

Videos schneiden und in der Größe anpassen gelingt mit VideoProc auch ungeübten Nutzern auf Anhieb. So geht's:

  • Video importieren

  • Ausgabeformat wählen

  • Video mit Schneidefunktion kürzen

  • Teile entfernen und in beliebiger Reihenfolge wieder zusammenfügen

  • Video im Wunschformat exportieren

Ihr fertiges Video finden Sie dann im Ausgabeordner.

Eine animierte Schrittanleitung liefert dieses Video.

In der Lifetime-Lizenz von VideoProc ist die volle GPU-Beschleunigung bereits inkludiert – zum Entlasten der CPU und für eine Videobearbeitung in Turbogeschwindigkeit.
In der Lifetime-Lizenz von VideoProc ist die volle GPU-Beschleunigung bereits inkludiert – zum Entlasten der CPU und für eine Videobearbeitung in Turbogeschwindigkeit.
Foto: Digiarty

Dank voller GPU-Beschleunigung 47-mal schneller als Echtzeit

Selbst wenn in Ihrem System nicht die leistungsstärkste CPU verbaut ist, können Sie Ihre Videos mit VideoProc flüssig bearbeiten. Dank der verwendeten Level-3-Hardware-Beschleunigung der GPU, die Intel®-, AMD®- und NVIDIA®-Grafikbeschleuniger unterstützt, übernimmt Ihre Grafikkarte deutlich mehr Workload, was die CPU-Belastung extrem minimiert. Dank der vollen GPU-Beschleunigung arbeitet die Software rund 47-mal schneller als in Echtzeit. Und Sie können Ihre Videos ohne Qualitätseinbußen bearbeiten sowie exportieren.

Darf's noch ein bisschen mehr sein?

VideoProc ist nicht nur ein All-in-one-Videoeditor, der keine Wünsche offenlässt. Die Software, die sowohl für Windows als auch für Mac verfügbar ist, hat noch einiges mehr zu bieten. Dank Bonus-Features können Sie damit unter anderem auch DVDs konvertieren und Videos aufnehmen oder downloaden.

Noch nicht überzeugt? Dann testen Sie VideoProc einfach kostenlos und sichern Sie sich noch heute Ihren Lifetime-Code zum reduzierten Preis.

Lifetime-Lizenz jetzt mit rund 60 Prozent Rabatt

Wenn Sie beim Check-out den Rabatt-Code JANSAVE verwenden, zahlen Sie für die Lifetime-Lizenz statt 74,90 Euro nur 32,95 Euro zzgl. 19 Prozent MWSt. (Gesamtpreis: 39,21 Euro) - also rund 60 Prozent weniger als beim Normalpreis!

Jetzt VideoProc kaufen und gleich mehrfach sparen!

Mit der Lifetime-Lizenz sichern Sie sich darüber hinaus auch Gratis-Upgrades auf Lebenszeit sowie unbegrenzte Downloads der aktuellen Vollversion, ganz ohne Zusatzkosten. Außerdem die volle, komplett entsperrte Hardware-Beschleunigung, damit Sie Videos bis zu 47-mal schneller als in Echtzeit verarbeiten können. Und das alles mit 30 Tagen Geld-zurück-Garantie.