3GSM: Motorola präsentiert W220, V195 und SLVR L2

14.02.2006
Die 3GSM strotzt nur so vor Handyneuvorstellungen, da darf der weltweit zweitgrößte Mobiltelefonhersteller aus den Staaten natürlich nicht fehlen: Während das Einsteigergerät W220 des US-amerikanischen Unternehmens vor allem für den Massenmarkt entwickelt wurde, sollen das V195 und SLVR L2 solche Business-Herzen höher schlagen lassen, die trotz eines erschwinglichen Preises nicht auf Bluetooth-Connectivtiy verzichten wollen...

Die 3GSM strotzt nur so vor Handyneuvorstellungen, da darf der weltweit zweitgrößte Mobiltelefonhersteller aus den Staaten natürlich nicht fehlen: Während das Einsteigergerät W220 des US-amerikanischen Unternehmens vor allem für den Massenmarkt entwickelt wurde, sollen das V195 und SLVR L2 solche Business-Herzen höher schlagen lassen, die trotz eines erschwinglichen Preises nicht auf Bluetooth-Connectivtiy verzichten wollen.

Über das Motorola W220 sind bislang nur spärliche Informationen bekannt gegeben worden. So betragen die Maße des stylishen Folder-Handys 46x95x16,6 mm bei einem Gewicht von 93 g. Es verfügt über ein CSTN-Display mit einer Auflösung von 128x128 Pixeln, wobei die maximale Farbanzahl des Displays ebenso noch im Dunkeln liegt wie Angaben über unterstützte GSM-Netze. Neben den Maßen des Klapphandys steht derzeit nur fest, dass es über kein Außendisplay verfügt, an dessen Stelle drei Leuchtsymbole Aufschluss über den Eingang von Mitteilungen, sowie dem Batterie- und Anrufstatus geben werden. Ebenso sicher ist das Vorhandensein eines integrierten UKW-Radios für Musikgenuss unterwegs, eines Browsers (WAP 2.0) und die Unterstützung von SMS und MMS.

Inhalt dieses Artikels