3GSM: Microsoft baut seine Kooperationen weiter aus

15.02.2006
Auf dem 3GSM World Congress in Barcelona haben Microsoft und seine Partner - Mobilfunknetzbetreiber und Gerätehersteller - zahlreiche neue Lösungen sowie Windows Mobile-basierte Geräte angekündigt. Wie wir bereits berichteten, gab der Handyhersteller Motorola auf der spanischen Mobilfunkmesse bekannt, seine Zusammenarbeit mit dem Softwareriesen Microsoft weiterführen zu wollen...

Auf dem 3GSM World Congress in Barcelona haben Microsoft und seine Partner - Mobilfunknetzbetreiber und Gerätehersteller - zahlreiche neue Lösungen sowie Windows Mobile-basierte Geräte angekündigt.

Wie wir bereits berichteten, gab der Handyhersteller Motorola auf der spanischen Mobilfunkmesse bekannt, seine Zusammenarbeit mit dem Softwareriesen Microsoft weiterführen zu wollen. Bereits seit 2005 existiert eine Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen, in deren Folge das iTunes basierte Musikhandy ROKR auf den Markt gebracht wurde. Die Musikhandys von Motorola sollen zukünftig mit der ?Windows-Media-Plattform? laufen und dadurch den Usern die Möglichkeit bieten, Angebote von weltweit führenden Online-Musikportalen für ihr Handy auszuwählen.

Die nächsten Handymodelle sollen mit Windows Media Digital Rights Management (DRM), Windows Media Audio (WMA), dem Windows Media Audio Pro Codec und dem Media Transfer Protocol (MTP) arbeiten. Der Handyplayer erkennt automatisch über das MTP das Handy, synchronisiert direkt die Musikstücke, die sich nun beliebig zwischen Handy und PC, mit Hilfe des USB 2.0-Anschlusses, verschieben lassen. Im Herbst 2006 wird Motorola die ersten Modelle vorstellen.

Inhalt dieses Artikels