Web

 

3Com veröffentlicht Gewinnwarnung

01.03.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Netzausrüster 3Com, der erst am vergangenen Montag mit der Entlassung von 1200 Mitarbeitern Schlagzeilen gemacht hatte (Computerwoche online berichtete), musste heute eine Gewinn- und Umsatzwarnung veröffentlichen. Das Unternehmen rechnet für das abgeschlossenen dritte Fiskalquartal (Ende: 25. Februar 2001) mit einem Fehlbetrag zwischen 235 und 245 Dollar. Die Einnahmen sollen 625 bis 645 Millionen Dollar betragen. Analysten hatten laut First Call/Thomson mit einem Verlust von 14 Cent pro Aktie und 736,33 Millionen Dollar Umsatz gerechnet. Im Vorjahresquartal hatte 3Com noch einen operativen Gewinn von 97,4 Millionen Dollar oder 27 Cent je Anteilschein ausgewiesen und 1,42 Milliarden Dollar eingenommen. Für die düstere Prognose machte President und CEO (Chief Executive Officer) Bruce Claflin

vor allem die US-Rezession verantwortlich.