Web

 

3Com-Chef Benhamou macht Platz für Claflin

29.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Eric Benhamou, seit zehn Jahren Chief Executive Officer (CEO) bei 3Com, wird zum 1. Januar 2001 seinen Chefsessel räumen. Der 45-jährige Manager bleibt dem kalifornischen Netzwerkspezialisten jedoch weiterhin als Chairman erhalten. Neuer Unternehmenschef wird Bruce Claflin, bisher President und Chief Operating Officer (COO) bei 3Com. Benhamou verlässt die Konzernspitze nach einem Jahr voller tiefgreifender Veränderungen, die den Börsengang der Unternehmenstochter Palm sowie die Einstellung verschiedener Traditionsprodukte umfassen. So legte 3Com erst vor wenigen Monaten die Herstellung seiner analogen Modems sowie den Bereich Netzwerkausrüstung für große Unternehmen auf Eis. Die Restrukturierung der finanziell angeschlagenen Firma scheint jedoch zu greifen, wie das am Dienstag dieser Woche veröffentlichte Geschäftsergebnis belegt. Die Netzwerker meldeten zwar einen

operativen Verlust von 41,3 Millionen Dollar, lagen damit jedoch unterhalb ihrer vor drei Monaten erstellten Prognose von minus 67,5 bis 90 Millionen Dollar (Computerwoche.de berichtete).