32 Bit für 32 Dollar ist die Devise, mit der der Mikroprozessorhersteller Zilog für sein neuestes Produkt wirbt. Das Unternehmen hatte bisher vor allem mit dem 8-Bit-Prozessor Z80 Erfolg, der sich in diesem Sektor zum Standard gemausert hatte. Der neue

11.12.1987

32 Bit für 32 Dollar ist die Devise, mit der der Mikroprozessorhersteller Zilog für sein neuestes Produkt wirbt. Das Unternehmen hatte bisher vor allem mit dem 8-Bit-Prozessor Z80 Erfolg, der sich in diesem Sektor zum Standard gemausert hatte. Der neue Niedrigpreis-Prozessor enthält 16 allgemeine Register, je einen Daten- und Instruktionscache sowie eine MMU, adressiert bis 4 GB und bringt es dem Vernehmen nach auf eine Leistung von 5 bis 10 Mips. Ab der zweiten Hälfte des kommenden Jahres soll der Chip den etablierten Produkten Konkurrenz machen.