Web

 

24/7 verkauft Sabela an Doubleclick

03.05.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Internet-Werbedienstleister 24/7 Media verkauft das "geistige Eigentum" seiner australischen Tochter Sabela Media (dazu gehört seltsamerweise auch deren Kundenbasis von rund 150 Unternehmen aus dem asiatisch-pazifischen Raum) an den Rivalen Doubleclick und verschafft sich damit dringend nötiges Kapital. 24/7 hatte Sabela selbst erst vor 17 Monaten übernommen und damals 68 Millionen Dollar hingeblättert.

Die drei Firmen hatten sich im Laufe des vergangen Jahres eifrig vor Gericht bekriegt. Als 24/7 Media Sabela übernahm, hatte Doubleclick die Australier bereits wegen Verletzung von Patentrechten vor den Kadi gezerrt. 24/7 gab daraufhin Kontra und verklagte seinerseits Doubleclick - mit gleicher Begründung. Man einigte sich schließlich im vergangenen November außergerichtlich.