• Talkline bringt HSUPA-Karte mit Datentarif

    Talkline bringt HSUPA-Karte mit Datentarif

    Der Provider Talkline bietet seinen Kunden ab sofort eine HSUPA-fähige Datenkarte zum Preis von 0 Euro. Dafür bindet man sich für 24 Monate an den Tarif DataPro, der ein Volumen von 30 MB enthält und monatlich mit 17,94 Euro zu Buche schlägt. Mittels HSUPA sind bislang Datenraten von theoretisch 1,45 MBit/s möglich. …mehr

  • Schneller mobil arbeiten: HSUPA startet in Österreich

    Schneller mobil arbeiten: HSUPA startet in Österreich

    Was HSDPA für den Downstream, ist HSUPA für mobile Uploads: in Österreich soll der UMTS-Beschleuniger in Senderichtung seinen Betrieb Anfang Januar aufnehmen. In den Genuss von 1,4MBit/s kommen zunächst nur Kunden des Marktführers Mobilkom Austria. …mehr

  • Samsung bringt erstes HSUPA-Handy in 2007

    Samsung bringt erstes HSUPA-Handy in 2007

    Auf der ITU Telecom World 2006 hat Samsung neue Breitband-Technologien vorgestellt. Neben Mobile WiMAX zeigen die Koreaner mit HSUPA die Weiterentwicklung von HSDPA, mit der Daten schneller auf einen Server geladen werden können. …mehr

  • 3GSM: Fujitsu zeigt Lifebook mit HSUPA-Standard

    Der neue UMTS-Standard soll den Download von Daten aus dem Internet auf bis zu 7,2 MBit/s beschleunigen.  …mehr

  • Mobilkom Austria: HSDPA mit 7,2 Mbit/s

    Mobilkom Austria: HSDPA mit 7,2 Mbit/s

    Mobilkom Austria macht Österreich mobil: Ab sofort können A1-Kunden via HSDPA mit bis zu 7,2 MBit/s im Netz surfen - theoretisch. Denn im Alltag liegen die Datenraten deutlich unter den Laborergebnissen. …mehr

  • Samsung bringt erstes HSUPA-Handy in 2007

    Samsung bringt erstes HSUPA-Handy in 2007

    Auf der ITU Telecom World 2006 hat Samsung neue Breitband-Technologien vorgestellt. Neben Mobile WiMAX zeigen die Koreaner mit HSUPA die Weiterentwicklung von HSDPA, mit der Daten schneller auf einen Server geladen werden können. …mehr

  • Mobilkom Austria startet HSUPA mit 1,4 MBit/s

    Mobilkom Austria startet HSUPA mit 1,4 MBit/s

    Mobilkom Austria hat sein Handynetz bereits auf HSUPA aufgerüstet, nun startet der österreichische Marktführer mit dem Verkauf kompatibler Hardware. A1-Kunden surfen dann mit theoretisch 1,4 MBit/s. …mehr

  • HSUPA: Vodafone macht Uploads Dampf

    HSUPA: Vodafone macht Uploads Dampf - Foto: Vodafone

    Vodafone bringt eine Notebook-Datenkarte auf den Markt, die Daten mit bis zu 1,45 Megabit pro Sekunde versenden kann. …mehr

  • Vodafone bringt HSUPA-Datenkarte mit 1,45 MBit/s

    Vodafone bringt HSUPA-Datenkarte mit 1,45 MBit/s

    Vodafone startet am 09. Juli den Verkauf der bundesweit ersten HSUPA-Datenkarte. Bei entsprechender Netzabdeckung ermöglicht sie Datenuploads von theoretisch 1,45 MBit/s. Das Herunterladen von Daten erfolgt via HSDPA mit maximal 7,2 MBit/s. Ende Juli folgt ein USB-Modem für den Heimbetrieb. …mehr

  • HSUPA-Modem mit USB-Anschluss von 4G Systems

    HSUPA-Modem mit USB-Anschluss von 4G Systems

    4G Systems hat ein HSDPA/HSUPA-Modem vorgestellt, das sich per USB mit dem Computer verbindet. Das XSPlug P5 erreicht im Download eine Geschwindigkeit von 7,2 MBit/s, die Uploadrate beträgt maximal 2 MBit/s. Durch Quadband-GSM und UMTS ist es nahezu weltweit einsetzbar. Das Modem kommt zur IFA in den Handel, einen Preis nennt der Hersteller nicht. …mehr

  • Vodafone: USB-Stick unterstützt HSDPA mit 7,2 MBit/s

    Vodafone: USB-Stick unterstützt HSDPA mit 7,2 MBit/s

    Vodafone bietet seinen Geschäftskunden neben Express-Card-Modems jetzt auch ein kleines USB-Modem für den mobilen Online-Zugang via HSPA. Der MobileConnect USB-Stick erlaubt Download-Raten von bis zu 7,2 Mbit/s und beherrscht auch HSUPA mit 1,45 Mbit/s im Upload. Mit einem 24-monatigen Datenvertrag kostet der kleine Stick nur 1 Euro. …mehr

  • HSUPA-Datenkarte von T-Mobile vorgestellt

    HSUPA-Datenkarte von T-Mobile vorgestellt

    T-Mobile bietet seit Neuestem eine HSUPA-fähige Datenkarte an. Die web'n'walk ExpressCard IV erlaubt Uploads mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1,45 Mbit/s. Der Ausbau des Netzes beginnt noch vor Jahresende, ausgehend von Nürnberg und Hannover. …mehr

  • Vodafone startet HSUPA mit 1,45 Mbit/s

    Vodafone startet HSUPA mit 1,45 Mbit/s

    Vodafone hat als erster deutscher Netzbetreiber die weiträumige Verfügbarkeit des Upload-Beschleunigers HSUPA angekündigt. In über 50 Städten können jetzt Daten über das Vodafone-Netz mit bis zu 1,45 Mbit/s ins Internet hochgeladen werden. Die benötigte Hardware ist jedoch noch selten. Vodafone hat bislang nur drei Datenmodems im Angebot. …mehr

  • Toshiba Portégé G810: Smartphone mit Megabit-Upload

    Toshiba Portégé G810: Smartphone mit Megabit-Upload

    Toshiba hat ein Smartphone vorgestellt, das neben HSDPA auch den Upload-Beschleuniger HSUPA unterstützt. Das G810 ist ein wahres Connectivity-Ass und verbindet sich darüber hinaus per Bluetooth, USB und WLAN mit anderen Geräten. Die Anzeige des neuen Toshiba orientiert sich am iPhone und muss nur noch berührt und nicht mehr gedrückt werden.  …mehr

  • SCH-M470: Samsungs erstes HSUPA-Handy für Korea

    SCH-M470: Samsungs erstes HSUPA-Handy für Korea - Foto: Samsung

    Samsung hat in Seoul sein erstes Mobiltelefon mit HSUPA-Unterstützung vorgestellt. Die mobile Datenübertragung steht beim SCH-M470 auch im Mittelpunkt: Das Handy soll in einer Minute bis zu fünf Musiktitel im MP3-Format ins Internet laden können, im herkömmlichen UMTS-Netz dauert der Upload bis zu fünf Mal länger. In Deutschland arbeiten die Betreiber am Ausbau von HSUPA auf 1,45 MBit/s. …mehr

  • T-Mobile bietet flächendeckend HSUPA an

    Sowie das UMTS-Netz reicht

    T-Mobile bietet jetzt neben dem Download-Beschleuniger HSDPA auch flächendeckend den Upload-Turbo HSUPA an. Hochauflösende Fotos und große E-Mail-Anhänge können ebenso wie Dokumente oder Videos mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1,4 Megabit pro Sekunde ins Internet hochgeladen werden. …mehr

  • HSDPA mit 14,4 MBit/s kommt

    Ende 2008 bei Vodafone: HSDPA mit 14,4 MBit/s kommt - Foto: Vodafone

    Ende 2008 bei Vodafone

    Vodafone rüstet sein Mobilfunknetz weiter auf. Bis Ende des Jahres wird der Netzbetreiber an Orten mit starker Nutzung die Download-Geschwindigkeit auf 14,4 Mbit/s verdoppeln. Die HSUPA-Geschwindigkeit steigt sogar von 1,4 auf 5,8 MBit/s. …mehr

  • Österreich beschleunigt das mobile Internet

    Netzausbau 2009

    Österreichs Mobilfunker treten aufs Gaspedal. 2009 soll man im Nachbarland den Datenturbo HSPA+ flächendeckend nutzen können.  …mehr

  • o2 baut HSUPA mit 5,76 Mbit/s aus

    Schnellerer Upload: o2 baut HSUPA mit 5,76 Mbit/s aus - Foto: o2

    Schnellerer Upload

    Seit Ende letzten Jahres baut o2 Germany sein UMTS-Netz mit dem Datenbeschleuniger HSUPA aus. In den ausgebauten Gebieten erreicht das Netz von o2 jetzt Geschwindigkeiten von 7,2 Mbit/s im Download und 5,76 Mbit/s im Upload. …mehr

  • Notebooks mit 7,2 und 5,76 Mbit/s mobil im Netz

    o2 Surfstick Speed: Notebooks mit 7,2 und 5,76 Mbit/s mobil im Netz

    o2 Surfstick Speed

    Mitte Februar hat o2 Germany den neuen Surfstick Speed angekündigt, ab heute ist das schnelle USB-Modem für das HSDPA/HSUPA-Netz beim Netzbetreiber erhältlich.  …mehr