Zurück zum Archiv

Meldungen vom 29.02.2008

  • Überschrift

  • Telepresence-Anbieter machen auf Green-IT

  • Gedankenvolles Schreiben in der digitalen Welt

    Die CeBIT ist auch dieses Jahr wieder Tummelfeld mehr oder weniger abgefahrener Ideen rund um digitale Arbeitserleichterungen. Das Schreiben mit Hilfe von Gedanken ist da keine Zukunftsmusik mehr. …mehr

  • Radio www.überall

    Der Multi-Internetplayer für die Hosentasche und weltweiter Radio-Empfang gleich per Router. Auf der CeBIT gibt es jede Menge Innovationen für den Privatnutzer. "Home & Mobile Solutions" bedeutet hier weitaus mehr als nur ein paar neue Handys. …mehr

  • e-cc Call Center: Verkauf bis Mitte März

    Bis Mitte März soll ein neuer Käufer für das insolvente e-cc Call Center gefunden werden. Dies bestätigt Masseverwalter Erhard Hackl auf Nachfrage von pressetext. Nachdem vergangene Woche der Konkurs über das Call Center eröffnet wurde, meldeten sich bereits mehrere Kaufinteressenten. Die Schließung des Call Centers soll ebenfalls bis Mitte März erfolgen. "In den vergangenen Jahren lag die Zahl der Insolvenzen in der österreichischen Call-Center-Branche im niedrigen zweistelligen Bereich und war damit nicht auffallend hoch", sagt Hans-Georg Kantner, Leiter des Insolvenzbereichs beim Kreditschutzverbandes KSV1870 http://www.ksv.at , gegenüber pressetext. …mehr

  • Karriere-Websites: Post und SAP glänzen

    Zum dritten Mal in Folge haben Studenten die Karriere-Website der Post als die beste gewählt. Unter den IT-Firmen ist wie im vorigen Jahr SAP der Sieger. …mehr

  • IT-Branche ist Chaos-Branche

    Informatik-Forum

    Viele IT-Spezialisten können nicht logisch denken, daher sei das Chaos in der Branche nicht verwunderlich. Und wer es als Ingenieur nicht schafft, der geht in die IT-Branche. Das sagen zumindest einige Leser. …mehr

  • Initiative gegen Software-Patente: Mehr Schaden als Nutzen

    US-Initiative setzt zum Kampf gegen Software-Patente an

    Prozesse rund um Software-Patentrechtsverletzungen kosten US-Unternehmen jährlich 11,4 Milliarden Dollar. Dies hat die US-Softwareinitiative End Software Patents (ESP) in ihrem ersten Jahresbericht aufgezeigt.  …mehr

  • Gerücht: Apax hat ein Auge auf QSC geworfen

    Konsolidierung

    Die Beteiligungsgesellschaft Apax ist angeblich an QSC interessiert. Der Deal könnte über die Apax-Beteiligung Versatel laufen. …mehr

  • CeBIT: Tool erkennt Diebstahl von Code-Teilen

    API Birthmark vergleicht Arbeitsweise von Programmen

    Ein Wissenschaftler-Team vom Lehrstuhl für Softwaretechnik an der Universität des Saarlandes hat eine Methode entwickelt, um Softwarediebstahl aufzudecken.  …mehr

  • CeBIT: MSI verlängert Akkulaufzeit durch untertakten

    Untertakten statt übertakten

    Mit Desktop- und Notebooklösungen, die im Billigsegment angesiedelt sind, präsentiert sich der Elektronikhersteller MicroStar International (MSI) auf der CeBIT. Als Messeschwerpunkt setzt das Unternehmen wie viele Mitbewerber auf das Thema Energieeffizienz und zeigt mit der "Turbo-Battery" eine Funktion, mit der die Laufzeit von Notebook-Akkus um 20 Prozent verlängert werden kann.  …mehr

  • TV-Sender NBC stellt Serien bald gratis ins Netz

    Der US-amerikanische Fernsehsender NBC hat angekündigt, hauseigene Produktionen künftig kostenlos im Internet verteilen zu wollen. Dafür soll das Peer-To-Peer-Verfahren (P2P) genutzt werden, das ursprünglich hauptsächlich für illegales Filesharing verwendet wird.  …mehr

  • Bundesweite Razzia wegen Nazi-Musik auf eBay

    Rund 3.500 rechtsextremistische Tonträger beschlagnahmt

    Das Bundeskriminalamt (BKA) hat gestern in einer bundesweiten Aktion die Wohnungen von 23 mutmaßlichen Anbietern rechtsextremistischer Musik durchsucht.  …mehr

  • Preise für PCs und Server sowie IT-Komponenten sinken

    Im Vergleich vom Januar 2007 zum Jahresanfang 2008 sind nach Angaben des Statistischen Bundesamts in Wiesbaden die Preise für Desktop-PCs um durchschnittlich 21,5 Prozent gesunken, die für Notebooks um 22, 5 Prozent und für Server gar um 25,7 Prozent. Die Einfuhrpreise für Speicherbausteine sanken mit 63,1 Prozent am deutlichsten. …mehr

  • Übernahmen 2.0: Alle Karten offen auf den Tisch

    Dealipedia - Fusionen im Web

    Wikipedia für Firmendeals: Die Internetseite dealipedia.com will ein Verzeichniss von Geschäftsdaten werden. Der Gründer Michael Robertson will setzt dabei auf die Weisheit der Masse und die Offenheit der Nutzer. Er selbst geht mit gutem Beispiel voran. …mehr

  • Schweizer Projekt will urbane Hitzeinseln entschärfen

    Eine Schweizer Forschergruppe der ETH Lausanne untersucht im Rahmen des Nationalen Forschungsprogramms (NFP) "Nachhaltige Siedlungs- und Infrastrukturentwicklung" http://www.nfp54.ch , wie sich mit innerstädtisch höheren Temperaturen - so genannten "Hitzeinseln" - besser umgehen lässt. Ziel der Studie ist eine Verringerung des Energieaufwands für die Wärmeregulierung in Gebäuden. Vor allem in Großstädten in wärmeren Regionen spielen diese Hitzeinseln eine immer größere Rolle.  …mehr

  • Fotodienst: Wochenrückblick 25. bis 29. Februar 2008

    Der Fotodienst-Service der Nachrichtenagentur pressetext hat in der vergangenen Woche folgende Foto-Termine wahrgenommen. Die Pressefotos stehen auf http://www.fotodienst.at und http://www.fotodienst.ch zum Download bereit. …mehr

  • Touch&Travel: Deutsche Bahn und Vodafone starten Testbetrieb

    Die Deutsche Bahn und Vodafone haben den Testbetrieb ihres gemeinsamen eTicketing-Projekts Touch&Travel gestartet. In Berlin und Potsdam können 200 Testpersonen das neue Bezahlsystem nutzen, ab 2010 soll es bundesweit zur Verfügung stehen. Grundlage für die drahtlose Datenübertragung ist die NFC-Technologie. …mehr

  • Mouseposé 3: Eindrucksvoller präsentieren am Mac

    Mausarbeit besser visualisieren

    Die Münchener Softwareschmiede Boinx hat die neue Version 3 ihres Tools „Mouseposé“ veröffentlicht. Damit lässt sich in Präsentationen, Schulungen und Screencasts die Mausarbeit besser visualisieren. …mehr

  • Forscher stellen New Yorker Kommunikation grafisch dar

    Im Rahmen des New York Talk Exchange (NYTE) Projekts http://senseable.mit.edu/nyte ist es Forschern des Massachusetts Institute of Technology (MIT) gelungen, die gesamte elektronische Kommunikation der Stadt New York bildlich darzustellen. Wie die New York Times berichtet, haben sie dazu über zwei Monate lang 24 Stunden pro Tag die Telefon- und Internetkommunikation von Millionen von New Yorkern analysiert. Herausgekommen ist dabei eine grafische Darstellung, die deutlich zeigt, wie die Stadt in kommunikativer Hinsicht mit der restlichen Welt verbunden ist und wie sich diese Verbindungen im Laufe der Zeit verändern. Eigentliches Ziel der Forscher ist es aber, nach dem weiteren Sammeln von Daten in den nächsten Monaten, einen Einblick in die Migrationsbewegungen der Menschen zu erhalten. …mehr

  • Der deutsche Outsourcing-Markt schrumpft

    Studie von Active Sourcing

    Vor allem das vierte Quartal 2007 ist für die Anbieter von Auslagerungsdiensten enttäuschend verlaufen.  …mehr

  • Google Maps als native Applikation für UIQ 3

    Google hat seine Karten-Software Google Maps jetzt auch für Smartphones mit UIQ 3 angepasst. Durch die Integration in das Betriebssystem ist das Programm schneller und einfacher zu bedienen und kann direkt über den Browser des Endgeräts heruntergeladen werden. …mehr

  • Jede zweite US-Firma feuert Mitarbeiter wegen Internet-/E-Mail-Missbrauch

    Studie

    Der Besuch von Porno-Sites, anstößige Sprache in E-Mails sowie Verstöße gegen Geheimhaltungsregeln sind für US-Manager kein Kavaliersdelikte, sondern Kündigungsgründe.  …mehr

  • Dell verfehlt Gewinnerwartungen

    Der zweitgrößte Computerhersteller der Welt Dell http://www.dell.com hat im vierten Quartal des abgelaufenen Geschäftsjahres die Gewinnerwartungen verfehlt. Die drei Monate bis 1. Februar 2008 brachten dem Konzern zwar einen Nettogewinn von 679 Mio. Dollar ein, demgegenüber stehen im Vergleichszeitraum des Vorjahres jedoch 726 Mio. Dollar. Dies entspricht einem Minus von 6,4 Prozent. In den kommenden Jahren sollen drei bis vier Mrd. Dollar eingespart werden, heißt es von Finanzchef Don Carty. Dell ist auf Anfrage von pressetext zu keiner Stellungnahme bereit und lässt die Zahlen unkommentiert.  …mehr

  • Debitel kündigt Verträge mit crash5-Kunden

    Debitel kündigt die Verträge mit crash-Kunden, die im Tarif crash5 telefonieren. Der Provider bietet ihnen den Wechsel in einen anderen debitel-Tarif, anderenfalls müssen sich die Kunden zum Ende der regulären Vertragslaufzeit einen neuen Betreiber suchen. Angeboten wird der Tarif Vario S mit 14,95 Euro Grundgebühr und einem Minutenpreis von 39 Cent. …mehr

  • Zehntausende Betroffene klagen gegen Vorratsdatenspeicherung

    Zwölf Kisten mit 33.443 Vollmachten

    Mit einer Massenverfassungsbeschwerde wollen zehntausende Betroffene die Speicherung von Telefon- und Internetverbindungsdaten in Karlsruhe zu Fall bringen. …mehr

  • Rechtzeitig zur EM: Handy-TV-Zeitalter beginnt

    Der deutsche Serviceanbieter Media Broadcast http://www.media-broadcast.com (ehemals T-Systems Media&Broadcast) hat heute, Freitag, von der österreichischen Regulierungsbehörde KommAustria die Zulassung zum Errichten und Betreiben eines bundesweiten Mobile-TV-Netzes auf DVB-H-Basis bekommen. Damit steht dem Start von Handy-TV in Österreich rechtzeitig zur Euro 2008 zumindest theoretisch nichts mehr im Weg. Der Plan sieht vor, Mobile-TV zum 01. Juni 2008 in den österreichischen Austragungsstädten der EM - Wien, Salzburg, Innsbruck und Klagenfurt - sowie den übrigen Landeshauptstädten anbieten zu können. Bis Ende 2008 soll eine 55-prozentige Abdeckungsrate erreicht werden. …mehr

  • Feder verrät das Geschlecht der Vögel

    Chemikern der Universität Jena http://www.uni-jena.de ist es gelungen, eine neue Methode für die Geschlechterbestimmung bei Vögeln zu entwickeln. Bei vielen Vogelarten ist nämlich die Bestimmung des Geschlechts aufgrund äußerlicher Merkmale unmöglich. Für verschiedene wissenschaftliche Anwendungen ist die Geschlechterbestimmung des Federviehs allerdings von wesentlicher Bedeutung. Einerseits dient es dem Schutz aussterbender Arten, andererseits könnte damit in Zukunft das routinemäßige Töten männlicher Küken in der Hühnerzucht vermieden werden.  …mehr

  • Salesforce.com ist weiter auf Wachstumskurs

    51 Prozent Umsatzplus im abgeschlossenen Geschäftsjahr

    Der SaaS-Pionier (Software as a Service) Salesforce.com wächst weiter deutlich schneller als die traditionelle Softwarewelt. …mehr

  • BEA legt wohl letztes eigenständiges Jahresergebnis vor

    Lizenzumsatz um vier Prozent rückläufig

    Der Infrastruktur-Softwareanbieter BEA Systems hat Zahlen zum Ende Januar abgeschlossenen vierten Quartal und Fiskaljahr vorgelegt - dem voraussichtlich letzten eigenständigen vor der geplanten Übernahme durch Oracle. …mehr

  • Itil ist vor allem in Europa verbreitet

    Studie von Dimension Data

    Anwenderunternehmen schätzen die Modularität des IT-Service-Management-Frameworks Itil.  …mehr

  • CeBIT: Günstig Surfen auf der Messe

    Mobilfunk statt WLAN-Hotspot

    Mit Bandbreiten bis zu 144 Mbit/s lockt die CeBIT in ihren Hotspots, doch das Vergnügen ist teuer. Wir zeigen Alternativen. …mehr

  • IT-Gehälter 2008: Projektleiter haben gut lachen

    Über Geld spricht man nicht - aber über Gehalt. Wer sich unterbezahlt fühlt, hat derzeit reelle Chancen, die Kompensation in die Höhe zu treiben oder einen besseren Job zu finden. Die große Frage: Ist meine Vergütung angemessen, zu niedrig oder überzogen? Eine aktuelle Gehaltsstudie der COMPUTERWOCHE zeigt, wo in der IT-Szene die dicksten Kartoffeln geerntet werden. …mehr

  • LG Glimmer: Mobilfunkmix aus Shine und Viewty

    LG bringt zunächst in den USA ein neues Mobiltelefon in den Handel. Das Glimmer ähnelt optisch dem Shine und verfügt über eine ausziehbare Nummerntastatur, hingegen erinnert der große Touchscreen an das Lifestyle-Handy Viewty. Ob die Koreaner an einer GSM-Version arbeiten, ist bislang nicht bekannt. …mehr

  • Durchbruch bei der Erforschung der Motoneuronerkrankung

    Wissenschaftler des King's College London http://www.kcl.ac.uk haben nach eigenen Angaben bei der Erforschung der Motoneuronerkrankung (MND) den größten Durchbruch seit 15 Jahren erzielt. Das Team geht davon aus, dass ein mutiertes Gen für eine Form der Erkrankung verantwortlich ist und dass dieses Gen helfen kann, das Krankheitsbild besser zu verstehen. Gesundheitsaktivisten wie die MND Association halten laut BBC die in Science http://www.sciencemag.org veröffentlichte Studie für die wichtigste seit der Identifizierung dieses Gens im Jahr 1993.  …mehr

  • IT-Gehälter 2008: Kein Grund zum Neid

    Geld

    IT-Führungskräfte erhalten vier Prozent mehr Gehalt als im Vorjahr. Besonders gut schneiden die Projektleiter ab. …mehr

  • Novell übertrifft die Erwartungen

    Linux-Lizenzumsätze um 65 Prozent gestiegen

    Novell hat für sein erstes Fiskalquartal einen Nettogewinn von 16,8 Millionen Dollar ausgewiesen und damit den trüben Trend aus der vergleichbaren Vorjahreszeit revidiert. …mehr

  • Riverbed öffnet WAN-Appliances für zusätzliche Dienste

    Upgrade des Steelhead-Betriebssystems RiOS

    Mit einem Upgrade des Betriebssystems RiOS bringt der WAN-Optimierungsspezialist neue Features auf seine Steelhead-Appliances. …mehr

  • Der Bordcomputer für LKWs

    Navigation und Flottenmanagement wachsen zusammen. Die Berliner Firma IAV Products stellt auf der IT-Messe Cebit erstmals einen Bordcomputer vor, der verschiedene Funktionen wie Ortung, Navigation und Daten-Kommunikation in einem Gerät zusammenfasst. Besonders Brummis sollen damit schneller ans Ziel kommen. …mehr

  • Microsoft senkt allerlei Vista-Preise

    Vista Ultimate gibt es künftig für 309 statt 499 Euro.

    Vor allem im Handel verkauft sich Microsofts neues Windows Vista nur zäh. Darum senkt der Softwarekonzern für einige Varianten die Preise. …mehr

  • Gerücht: 3G iPhone startet im Sommer, Infineon sei dank

    Das iPhone erhält einen Nachfolger mit UMTS-Unterstützung, der bereits im Sommer 2008 in den Handel kommen soll. Davon ist zumindest ein Analyst der schweizer Großbank UBS überzeugt. Ob er Recht behält? Die Wahrscheinlichkeit ist groß, schließlich muss Apple auf den Druck der Konkurrenz reagieren. Vielleicht gibt es nähere Informationen bereits in der kommenden Woche, wenn Apple neue Features des iPhones präsentiert. …mehr

  • Konzernumbau belastet PC-Hersteller Dell

    Gewinn unter Druck

    Beim weltweit zweitgrößten PC-Hersteller Dell drückt der teure Konzernumbau auf den Gewinn. …mehr

  • EBay legt jahrelangen Rechtsstreit mit MercExchange bei

    Zahlt unbekannte Summe für drei Patente

    Das Online-Auktionshaus eBay und das US-Unternehmen MercExchange haben ihren langjährigen Patentstreit beigelegt. …mehr

  • Woran man einen schlechten CIO erkennt

    Nocens Executor

    Wir schalten nun um zu einer Sonderaussendung von "Professor Grzimeks Platz für Tiere". Das heutige Thema lautet: "CIOs im Nebel". …mehr

  • Digitale Bilderrahmen gehen online

    Mit dem digitalen Bilderrahmen "@Gallery 15" zeigt der Elektronikhersteller Nextbase http://www.nextbase-europe.com/de auf der CeBIT die Richtung, in die sich diese Geräteklasse entwickeln wird. Musste man die Produkte bislang per USB oder Speicherkarte mit Fotos befüllen, so kommen nun die ersten Geräte auf den Markt, die sich per WLAN oder Mobilfunk mit der Außenwelt verbinden und somit neue Nutzungsarten ermöglichen. Die Integration dieser Technologien soll dem digitalen Fotorahmen zudem zum Durchbruch auf dem Massenmarkt verhelfen. …mehr

  • Herzmuskelzellen aus der Stammzellenforschung

    Nichts scheidet die Geister so sehr wie die Forschung an embryonalen Stammzellen. Zwar ist sie seit Jahren heftig umstritten, doch für die Wissenschaft stellt sie eines der zukunftsträchtigsten Felder dar. Diabetes mellitus, Herzinfarkte oder Unfälle haben eine Zerstörung von Gewebe oder ganzer Organe zur Folge. Engpässe bei Spenderorganen lassen die Hoffnung auf regenerative Medizin durch Stammzellen wachsen. Forschern der Medizinischen Klinik und Poliklinik I der Universität München http://med1.klinikum.uni-muenchen.de/ ist es erstmalig gelungen, grundlegende Prozesse der Herzentwicklung auf molekularer Ebene zu entschlüsseln. Dadurch ist eine vermehrte Bildung von schlagenden Herzmuskelzellen aus embryonalen Stammzellen möglich. …mehr

  • Nazi-Propaganda-Buch kommt unter den Hammer

    Adolf Hitlers Hass auf den britischen Schauspieler, Regisseur und Produzenten Charlie Chaplin ist in einem Propaganda-Buch der Nazis dokumentiert. Am 6. März, soll das antisemitische Schriftstück bei Mullocks Auctioneers im englischen Shropshire versteigert werden. Das Schriftstück trägt den Titel "Juden sehen Dich an" und beinhaltet auf 95 Seiten Namen und Fotografien von jüdischen Aktivisten, Bankiers, Ökonomen, Journalisten, Akademikern und Entertainern. In dieser Liste finden sich unter anderen Charlie Chaplin, obwohl dieser kein Jude war, oder Albert Einstein wieder, wie aus einem Bericht des Londoner Telegraph hervorgeht. Das Buch wurde vom antisemitischen Propagandisten Johann von Leers verfasst und 1930 in Berlin veröffentlicht. …mehr

  • Wirtschaftsambitionen von Scientology im Visier

    Scientology http://www.scientology.com ist aufgrund der wirtschaftlichen Ausrichtung zwar nicht als Religionsgemeinschaft in Deutschland anerkannt, macht aber trotzdem ihren Einfluss auf viele Wirtschaftsbranchen geltend. "Das deutsche Wirtschaftssystem ist so umfangreich, dass selbst eine aggressiv auftretende Gruppe nicht namhaft Fuß fassen wird", sagt der Rechtsanwalt und Scientology-Experte Ralf Bernd Abel im Gespräch mit pressetext. Trotzdem erlaubt ein aktuelles Urteil des Oberverwaltungsgerichts Nordrhein-Westfalen dem Bundesverfassungsschutz, die Organisation weiter unter die Lupe zu nehmen. Obwohl Scientology angekündigt hat, gegen den Beschluss Nichtzulassungsbeschwerde einzulegen, mehren sich Kritiker, die von einer möglichen Unterwanderung der Wirtschaft sprechen. …mehr

Zurück zum Archiv