Zurück zum Archiv

Meldungen vom 12.01.2007

  • Der Hauptspeicher macht Vista teuer

    Sowohl bei Desktops als auch bei Notebooks sind es vor allem die DRAM-Anforderungen, die den Vista-Einsatz teuer machen. Auch die Grafikkarte geht ins Geld, aber nur, wenn Anwender die dreidimensionale Aero-Oberfläche nutzen möchten. Das ist nicht immer nötig und empfehlenswert. Microsoft selbst behauptet, als Minimalkonfiguration für Vista sei bereits ein Rechner geeignet, wie er vor zirka fünf Jahren handelsüblich war. Demnach reichen ein mit 800 Megahertz getakteter 32- oder 64-Bit-Mikroprozessor, 512 MB Hauptspeicher, eine Grafikkarte mit SVGA-Auflösung (800 mal 600 Pixel), eine 35-GB-Festplatte und ein CD-ROM-Laufwerk. Unter Laborbedingungen mag das funktionieren, doch alltagstauglich ist diese Konfiguration kaum. …mehr

  • Smartphones kommen

    Immer mehr europäische Anwender kaufen sich statt eines neuen Handys lieber gleich ein Smartphone. Absolute Vorreiter sind hier die Italiener. …mehr

  • Die Monitorpreise stabilisieren sich

    Der größte Einbruch der Preise im Monitormarkt war im ersten Quartal 2005 zu beobachten. Seitdem verläuft die Entwicklung eher seitwärts. Flachbildschirme verbilligten sich von durchschnittlich 389 Euro im Januar 2005 auf knapp unter 300 Euro im Dezember 2006. Röhrenmodelle waren im Dezember 2006 für 175 Euro zu haben, zwei Jahre zuvor kosteten sie 205 Euro. …mehr

  • Wo Identity-Management gebraucht wird

    Das Identitäten- und Zugriffs-Management unterstützt vor allem Prozesse im Finanz- und Personalwesen. Auch Abläufe in der Unternehmensführung sowie IT-interne Prozesse zählen zu den häufigsten Anwendungsszenarien. Je nach Branche sind weitere Abläufe etwa in Bereichen wie Logistik, Produktion, Partneranbindung oder Vertrieb von hoher Relevanz. …mehr

  • Funktionen und TCO entscheiden

    Im Wesentlichen sind es zwei Kriterien, nach denen Anwender ERP-Systeme auswählen: Funktionalität und Gesamtkosten über einen bestimmten Zeitraum hinweg. Vor allem bei kleineren Betrieben steht Funktionalität im Vordergrund. …mehr

  • Youtube ist Männersache

    Deutlich weniger deutsche Frauen als Männer besuchen Web-2.0-Sites wie die Videoplattform Youtube oder das Business-Networking-Portal OpenBC. …mehr

  • IT-Budgets: Business-Manager haben eigene Vorstellungen

    Offensichtlich wissen die Business-Manager mehr als die Kollegen aus der IT: Sie stellen das Gros derjenigen, die in den nächsten drei Jahren von einem stark wachsenden IT-Budget ausgehen. Insgesamt erwartet mehr als die Hälfte der Befragten, dass die IT-Ausgaben anziehen werden. …mehr

  • Test: Doppelkerner versus Quad-Core-CPUs

    Die ersten Vier-Kern-Prozessoren von Intel sind da. Wir sagen Ihnen, wann sich der hohe Anschaffungspreis bezahlt macht und in welchen Fällen ein herkömmlicher Dual-Core die bessere Wahl ist. …mehr

  • GdP verteidigt Vorgehen bei Kinderporno-Ermittlungen

    Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hat die groß angelegte Auswertung von Kreditkartendaten bei Ermittlungen gegen die Kinderporno-Szene im Internet verteidigt. …mehr

  • Actuate 9 mit Funktionserweiterung

    Das aktuelle Release für die im Juni 2006 vorgestellte Business-Intelligence-Plattform „Actuate 9“ bietet native Microsoft Powerpoint-Unterstützung und einige neue Funktionen. …mehr

  • CW-Podcast: Neue Wirtschaftsmeldungen (KW 2)

    Legale Musik-Downloads haben im Jahr 2006 einen wahren Boom erlebt. Die genauen Zahlen sowie eine Prognose für das Jahr 2007, hören Sie neben anderen interessanten Nachrichten der vergangenen Woche in unserem Podcast. …mehr

  • Axinom optimiert BSW-Portal

    Mitglieder des Bonusclubs BSW können sich über den Axinom Map Service relevante Partnergeschäfte anzeigen lassen. Möglich wird dies durch die Integration von Microsoft Virtual Earth und MapPoint-Funktionen in die BSW-Homepage. …mehr

  • Top-Ten Schädlinge im Dezember

    Die monatliche Schädlings-Hitliste von Sophos bekommt einen neuen Spitzenreiter: Der Neujahrs-Grußkarten-Wurm „Dref“ hat sich in nur zwei Tagen nach oben gearbeitet. …mehr

  • Vivanco Bluetooth Headset BTS 500 und CarKIT BTC 600

    Vivanco bringt zwei neue Bluetooth-Produkte auf den Markt, die das Telefonieren im Auto und den Musikgenuss mit MP3-fähigen Handys noch angenehmer machen. …mehr

  • Toshiba bringt erstmals HD DVD-Laufwerk für PCs

    Mit dem Modell „SD-H903A“ stellt die Toshiba Storage Device Division (SDD) das weltweit erste HD DVD-Laufwerk für Desktop-PCs vor. …mehr

  • Die Universität von London entscheidet sich für ERP-Lösung von Agresso

    Die Universität von London implementiert die Finanz- und Business-Management-Lösung des deutschen Softwarehauses Agresso im Wert von rund 700.000 Euro. …mehr

  • Viega setzt auf Content-Management-System von RedDot

    Der weltweit agierende Anbieter von Sanitär- und Heizungssystemen Viega hat sich für den Einsatz des Content-Management-Systems von RedDot entschieden. …mehr

  • Tibcos ESB unterstützt BPEL 2.0

    Als nach Angaben des Hersteller erster Enterprise Service Bus (ESB) am Markt unterstützt Tibcos neues "BusinessWorks 5.4" die neue Version 2.0 der Business Process Execution Language (BPEL). …mehr

  • Infor eneuert Infor EAM MP2

    Infor präsentiert die neue Version von „Infor EAM MP2“, seiner Enterprise-Asset-Management-Lösung (EAM) für kleine und mittelständische Unternehmen. Das Update umfasst erweiterte Features, die die Verknüpfung mit Microsoft-basierenden Servern und Betriebssystemen erleichtern.  …mehr

  • SAP spürt heißen Atem von US-Konkurrent Oracle im Nacken

    Die gute Laune von SAP-Chef Henning Kagermann hielt nicht lange an. …mehr

  • CW-Podcast: Neue Produktmeldungen (KW 2)

    Die Herstellerallianz Wi-Fi Alliance will mit einem neuen Standard die Einrichtung sicherer Funknetze vereinfachen. Was hinter dem "Wi-Fi Protected Setup" steckt, hören Sie neben anderen interessanten Nachrichten der vergangenen Woche in unserem Podcast. …mehr

  • SGI clustert bald auch mit Windows

    Silicon Graphics will seine "Altix-XE"-Clustersysteme (Xeon-basierend, ab gut 3000 Dollar) ab März auch mit Microsofts neuem Highend-Betriebssystem Windows Compute Cluster Server 2003 anbieten. …mehr

  • Dank iPhone: Balda blickt positiv in die Zukunft

    Der Lieferant von Handybauteilen Balda kann positiv in die Zukunft blicken. Nach unbestätigten Angaben wird das ostwestfälische Unternehmen für das kürzlich vorgestellte iPhone von Apple den Touchscreen produzieren; Folgeaufträge wären sehr wahrscheinlich. …mehr

  • Dank iPhone: Balda blickt positiv in die Zukunft

    Der Lieferant von Handybauteilen Balda kann positiv in die Zukunft blicken. Nach unbestätigten Angaben wird das ostwestfälische Unternehmen für das kürzlich vorgestellte iPhone von Apple den Touchscreen produzieren; Folgeaufträge wären sehr wahrscheinlich. …mehr

  • In Azeroth "wohnen" jetzt schon acht Millionen

    Die Weltbevölkerung zählt dieser Tage geschätzte 6,7 Milliarden Menschen. Knapp 0,1 Prozent von ihnen spielen offenbar bereits "World of Warcraft". …mehr

  • iSkoot bringt Skype aufs Handy

    Der neue Dienst ermöglicht es den Nutzern von herkömmlichen Handys, auch ohne mobilen Internet-Zugriff kostengünstige VoIP-Gespräche zu führen. …mehr

  • Untersuchungen zu Apple-Aktienoptionen gehen weiter

    Der Ärger mit falsch datierten Aktienoptionen ist für den Computerkonzern Apple einem Zeitungsbericht zufolge noch lange nicht ausgestanden. …mehr

  • Britische Behörde prangert Microsofts Lizenzprogramme für Schulen an

    Eine Untersuchung hat ergeben, dass Microsofts Lizenzmodelle Erziehungseinrichtungen und Schulen langfristig binden und einengen sowie keinen signifikanten Mehrwert bieten. …mehr

  • Pantech IM-U170 steuert Handy-Spiele per Gesichtserkennung

    Mit dem IM-U170 beschreitet der koreanische Hersteller Pantech einen neuen Weg in der Unterhaltungselektronik; die Kamera erkennt verschiedene Gesichtsausdrücke und ermöglicht somit die Entwicklung interaktiver Spiele. …mehr

  • Pantech IM-U170 steuert Handy-Spiele per Gesichtserkennung

    Mit dem IM-U170 beschreitet der koreanische Hersteller Pantech einen neuen Weg in der Unterhaltungselektronik; die Kamera erkennt verschiedene Gesichtsausdrücke und ermöglicht somit die Entwicklung interaktiver Spiele. …mehr

  • JDA schließt Integration von Manugistics ab

    Die Einbindung von Manugistics bildet die Grundlage für die neue Technologieplattform "JDA Enterprise Architecture". Allerdings bescherte die Integration des Softwarespezialisten für SCM-Lösungen (Supply Chain Management) JDA Software auch Umsatzeinbußen. Zudem müssen 100 Mitarbeiter gehen. …mehr

  • Lohninfo 2007: Berechnen, was 2007 netto übrig bleibt

    Mit der Software "Win Lohninfo 2007" können Arbeitnehmer und Arbeitgeber den Brutto- oder Nettolohn errechnen. Die seit Jahresanfang geltenden Sozialabgaben wurden berücksichtigt. …mehr

  • Samsung im 4. Quartal: Umsatz steigt, Gewinn sinkt

    Der koreanische Hersteller Samsung konnte im vergangenen Quartal seinen Umsatz steigern, der Gewinn ging im Vergleich zum Vorjahr jedoch deutlich zurück. Zufrieden zeigte man sich vor allem mit der Absatzentwicklung von DRAM-Chips und Bildschirmen. …mehr

  • Samsung im 4. Quartal: Umsatz steigt, Gewinn sinkt

    Der koreanische Hersteller Samsung konnte im vergangenen Quartal seinen Umsatz steigern, der Gewinn ging im Vergleich zum Vorjahr jedoch deutlich zurück. Zufrieden zeigte man sich vor allem mit der Absatzentwicklung von DRAM-Chips und Bildschirmen. …mehr

  • Samsung im 4. Quartal: Umsatz steigt, Gewinn sinkt

    Der koreanische Hersteller Samsung konnte im vergangenen Quartal seinen Umsatz steigern, der Gewinn ging im Vergleich zum Vorjahr jedoch deutlich zurück. Zufrieden zeigte man sich vor allem mit der Absatzentwicklung von DRAM-Chips und Bildschirmen. …mehr

  • HP iPAQ rx 4240: Multimedia in Navigator-Form

    Stundenlang Musik hören, E-Mails checken oder im Internet surfen: Der HP iPAQ rx4240 Pocket PC bietet Unterhaltung, ohne dass die Arbeit zu kurz kommt. Das elegante Design und die kleine schmale Bauweise machen ihn zu einem echten Hingucker. …mehr

  • HP iPAQ rx 4240: Multimedia in Navigator-Form

    Stundenlang Musik hören, E-Mails checken oder im Internet surfen: Der HP iPAQ rx4240 Pocket PC bietet Unterhaltung, ohne dass die Arbeit zu kurz kommt. Das elegante Design und die kleine schmale Bauweise machen ihn zu einem echten Hingucker. …mehr

  • HP iPAQ rx 4240: Multimedia in Navigator-Form

    Stundenlang Musik hören, E-Mails checken oder im Internet surfen: Der HP iPAQ rx4240 Pocket PC bietet Unterhaltung, ohne dass die Arbeit zu kurz kommt. Das elegante Design und die kleine schmale Bauweise machen ihn zu einem echten Hingucker. …mehr

  • HP iPAQ rx 4240: Multimedia in Navigator-Form

    Stundenlang Musik hören, E-Mails checken oder im Internet surfen: Der HP iPAQ rx4240 Pocket PC bietet Unterhaltung, ohne dass die Arbeit zu kurz kommt. Das elegante Design und die kleine schmale Bauweise machen ihn zu einem echten Hingucker. …mehr

  • US-Firmen zeigen sich recht Vista-affin

    Nach aktuellen Erhebungen von NPD Intellect verkauft sich Microsofts neues Betriebssystem Windows Vista an Unternehmen recht gut. …mehr

  • Kaufen, machen oder lassen

    Verlage präsentieren sich oft janusköpfig: Während das journalistische Fußvolk dem letzten Trend aus Übersee hinterherhechelt, laufen die Prozesse bei den Entscheidern etwas bedächtiger ab. Die Geschichte Roms ist schließlich auch nicht an einem Tag geschrieben worden. …mehr

  • Konsortium will mit Hybridtechnik die Laufzeit von Notebooks verlängern

    Hitachi, Samsung, Seagate und Toshiba gründen die Hybrid Storage Alliance, die neuartige Speichersysteme für Notebooks entwickeln soll. …mehr

  • IT soll helfen, die Besten zu finden

    Talent-Management-Relationship - die besten Bewerber und Mitarbeiter mit elektronischer Unterstützung aufspüren und sie fördern - heißt der Trend, mit dem sich große Unternehmen verstärkt auseinandersetzen. …mehr

  • Bald wieder Echtzeit-Aktienkurse auf Websites?

    Die New York Stock Exchange (NYSE) möchte gern Websites für 100.000 Dollar pro Monat Zugriff auf Aktienkurse in mehr oder weniger Echtzeit verkaufen. …mehr

  • Studie: Offshoring kostet keine Arbeitsplätze

    Beim Aufbau von Entwicklungsteams in Niedriglohnländern geht es den Firmen vor allem um Wachstum.  …mehr

  • Optaros bewertet Reife von Open-Source-Produkten

    Der Softwarekatalog 2007 gibt einen Überblick über die wichtigsten Anwendungen. …mehr

  • Kriegstreiber Internet

    Elton John steht für ehrlichen britischen Rock. Mitunter gehen seine Songs auch ans Herz. Sogar Journalisten weinten weltweit, als Sir Elton in Anlehnung an seinen eigenen Song „Candle in the Wind“ sein „Godbye English Rose“ zum Tod von Lady Di schluchzte. …mehr

  • Ahlers übernimmt AOL Deutschland

    Der bislang für Inhalte zuständige Manager ist neuer Chef der AOL Deutschland Medien GmbH, die künftig das Internet-Portal AOL.de betreiben wird. …mehr

  • Cingular verschwindet – als Marke

    AT&T vermarktet sein Mobilfunkangebot ab kommendem Montag ebenfalls unter der Marke AT&T und nicht mehr wie bisher als Cingular Wireless. …mehr

  • Blogs als Karrierehindernis

    Kandidatenprofile aus dem Internet spielen für Personalberater eine immer größere Rolle. …mehr

  • Michael Krammer verlässt E-Plus

    Michael Krammer verlässt E-Plus. Die Entscheidung kam nicht nur für den Aufsichtsrat überraschend, schließlich hatte der Österreicher mit dem drittgrößten deutschen Netzbetreiber große Pläne. Ob die Umstrukturierung weitergeht bleibt abzuwarten. …mehr

  • Michael Krammer verlässt E-Plus

    Michael Krammer verlässt E-Plus. Die Entscheidung kam nicht nur für den Aufsichtsrat überraschend, schließlich hatte der Österreicher mit dem drittgrößten deutschen Netzbetreiber große Pläne. Ob die Umstrukturierung weitergeht bleibt abzuwarten. …mehr

  • LCD-Fernseher: Daewoo DLP-42C1

    Der LCD-Fernseher gibt Farben übertrieben knallig wieder. …mehr

  • Auch Oracle kündigt Patches jetzt vorher an

    Oracle hat sich entschieden, seine Anwender künftig vorab über zu erwartende Patches zu informieren, damit sich die Administratoren schon einmal darauf einstellen können, was sie erwartet. …mehr

  • E-Plus-Chef Krammer geht

    Michael Krammer, Vorsitzender der Geschäftsführung von E-Plus, der deutschen Mobilfunktochter von KPN, hat heute den Aufsichtsrat über seinen Rücktritt von allen Ämtern aus persönlichen Gründen informiert und scheidet Ende Januar 2007 aus. …mehr

  • Telcos am Scheideweg: Diversifizieren oder konzentrieren?

    Die großen TK-Carrier müssen angesichts erodierender Umsätze und Gewinne schwierige Entscheidungen treffen: Entweder sie weichen ins Medien- oder IT-Business aus oder sie senken die internen Kosten und konzentrieren sich auf ergiebige Teilmärkte. …mehr

  • Update: Quartalszahlen von SAP enttäuschen erneut - Aktie fällt deutlich

    Europas größter Softwarehersteller SAP hat mit seinen Quartalszahlen erneut enttäuscht und verfehlte mit dem geringsten Wachstum seit Anfang 2004 sowohl die Erwartung der Experten als auch die eigene Prognose deutlich. …mehr

  • debitel bietet Auflade-Service für alle vier Netzbetreiber

    Bei debitel können künftig alle Prepaid-Karten aufgeladen werden, egal über welchen Netzbetreiber oder Provider man telefoniert. Dafür kooperiert der Anbieter mit dem Handybezahdienst Luupay. …mehr

  • debitel bietet Auflade-Service für alle vier Netzbetreiber

    Bei debitel können künftig alle Prepaid-Karten aufgeladen werden, egal über welchen Netzbetreiber oder Provider man telefoniert. Dafür kooperiert der Anbieter mit dem Handybezahdienst Luupay. …mehr

  • Samsung peilt nach Rekordumsatz weiteres Wachstum an

    Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung Electronics will nach einem Rekordumsatz sein Geschäft 2006 weiter ausbauen. …mehr

  • Staatsanwalt ermittelt im Siemens-Skandal gegen Ex-Vorstand Neubürger

    Im Schmiergeldskandal bei Siemens ermittelt die Münchener Staatsanwaltschaft I einem Pressebericht zufolge nun auch gegen den ehemaligen Finanzvorstand Heinz-Joachim Neubürger. …mehr

  • AMD mit Umsatz- und Gewinnwarnung

    Der harte Preiskampf mit dem größeren Rivalen Intel drückt den Gewinn des Chipherstellers AMD. …mehr

  • Aller guten Dinge sind Drei: Bluetooth-Headsets von Nokia

    Klotzen statt kleckern scheint sich Nokia für den Jahresstart von 2007 vorgenommen zu haben. Nach der Vorstellung der drei neuen Handys präsentieren die Finnen jetzt ihr neues BT-Headset-Trio BH-100, BH-201 und BH-301. …mehr

  • Aller guten Dinge sind Drei: Bluetooth-Headsets von Nokia

    Klotzen statt kleckern scheint sich Nokia für den Jahresstart von 2007 vorgenommen zu haben. Nach der Vorstellung der drei neuen Handys präsentieren die Finnen jetzt ihr neues BT-Headset-Trio BH-100, BH-201 und BH-301. …mehr

  • Aller guten Dinge sind Drei: Bluetooth-Headsets von Nokia

    Klotzen statt kleckern scheint sich Nokia für den Jahresstart von 2007 vorgenommen zu haben. Nach der Vorstellung der drei neuen Handys präsentieren die Finnen jetzt ihr neues BT-Headset-Trio BH-100, BH-201 und BH-301. …mehr

  • CORRECTION - Want to cool a data center? Plant greenery

    Premium-Inhalt. The Computerworld (US online) story headlined, "Want to cool a data center? Plant greenery on the roof," posted on the wire Thursday, incorrectly spelled the name of Alan Hirsch and incorrectly rendered the name of the company Sea Gull Lighting Products LLC.

  • Longhorn Server revealed: Group Policy Enhancements

    Premium-Inhalt. Longhorn Server, due to be released later this year, is a major revision of Microsoft's flagship server operating system. In this article, I'll look at the most significant enhancements to Group Policy (GP) in Longhorn Server.

  • Bill to restrict US government data mining wins praise

    Premium-Inhalt. Analysts applauded the intentions of a bill in Congress this week seeking to place greater checks and balances on the government's use of data mining programs to combat terrorism. But they said it will have to be well crafted to be truly effective.

  • CORRECTION - Want to cool a data center? Plant greenery

    Premium-Inhalt. The Computerworld (US online) story headlined "Want to cool a data center? Plant greenery on the roof" posted on the wire Thursday had two letters of a company transposed in the first paragraph, which has been corrected on the wire and now reads:

  • How to pimp your ride, Computerworld style

    Premium-Inhalt. There has been a lot of hype lately about Internet in the car, but do-it-yourself pioneers like Bill Rigby have been enjoying on-the-go browsing for years. So far, no one has been hurt.

  • Philadelphia fluhes Oracle out of water bill project

    Premium-Inhalt. The city of Philadelphia has restarted a troubled water billing system project after signing a contract for new software that will replace most of the Oracle Corp. applications it initially planned to use.

Zurück zum Archiv