Zurück zum Archiv

Meldungen vom 12.02.2003

  • Microsoft gibt Ausblick auf Visual Studio .Net 2003

  • IBM zieht milliardenschweren Outsourcing-Auftrag an Land

  • Dunkle Geschäfte bei Pixelpark

  • Qwest korrigiert erneut die Bilanzen

  • Perot Systems verdreifacht Quartalsgewinn

  • Preis für Toshiba-Notebook mit DVD-Brenner sinkt

  • Dell und IBM gehen getrennte Wege

  • Gute Manieren fördern die Karriere

  • Gericht: Yahoo-Manager ist nicht für Nazi-Auktionen verantwortlich

  • Studien: IT-Investitionen steigen frühestens nächstes Jahr

  • Borland bringt Together-Edition für JBuilder

  • Microsoft verbessert Exchange-Unterstützung für Apples Mac OS X

  • Superrechner simuliert Antarktis-Modell

  • Bearingpoint erhält E-Government-Auftrag der irischen Regierung

  • Apple bekräftigt Rückkehr in die Gewinnzone

  • Qualcomm kündigt Dividendenzahlung und Aktienrückkäufe an

  • Opera bietet Browser für Ericsson-Handy

  • Nacktfotos in Kazaa verbergen Hackerangriff

  • Ericsson zeigt Bildtelefonie über Handy-Netze

  • Vignette erneuert Portal-Software

  • Applied Materials meldet Verlust

  • Fußballfreund und fairer Kritiker

    S

    Seinen Führungsstil beschreibt Rolf Schwirz (43) mit „fair“. Blitzschnelle Auffassungsgabe und ein sehr genauer, bisweilen kritischer Blick auf Details zeichnen den bekennenden Fuß-ballfan und Familienmenschen ebenfalls aus - sagen Kollegen und Mitarbeiter. …mehr

    Von Rolf Schwirz
  • Ich kann nur direkt

    S

    Neidvoll blicken die Konkurrenten auf PC-Anbieter Dell, der allen Branchentrends trotzt und weiter zulegt. In Deutschland hievte Mathias Schädel den texanischen Direktanbieter innerhalb eines Jahres von Rang sieben auf Platz drei der Top-Ten-Liste für PC-Verkäufe. …mehr

    Von Mathias Schädel
  • Die Macht der Lobbyisten

    F

    Für manche sind sie professionelle Interessenvertreter, für andere Ver-bandsfunktionäre reinsten Wassers und damit die viel zitierten Betonköpfe. Es kommt halt auf den Standpunkt an - und auf die Persönlichkeit derer, die Deutschlands IT-Industrie repräsentieren. …mehr

    Von Ulrich Fricke
  • Gründer auf dem Rückzug

    P

    Die Gründer-Ära neigt sich ihrem Ende zu, doch die Tradition mittelständischer Softwarehäuser lebt fort - nicht zuletzt, weil in vielen alteingesessenen Firmen auch die Chefetage den Wandel in der IT-Welt nachvollzogen hat. …mehr

    Von Helmut Polzer
  • Motivator, Stratege und Visionär

    N

    In der deutschen IT-Szene hat Ragnar Nilsson einige Berühmtheit erlangt. Wenige CIOs zieren die Schlagzeilen der Fachpresse auch nur annähernd so häufig wie der IT-Chef von Bertelsmann. …mehr

    Von Ragnar Nilsson
  • Getrennt hacken - vereint verkaufen

    E

    Technikbegeisterte Programmierer schufen die Grundlagen für die meisten Open-Source-Anwendungen. Doch ohne die engagierte Arbeit von Verbandsvertretern, Politikern und Meinungsmachern aus der Industrie hätte das freie Betriebssystem Linux kaum den Sprung in die kommerzielle IT geschafft. …mehr

    Von Matthias Ettrich
  • Zurück in die Zukunft

    H

    Eigentlich hatte er sich schon auf das Altenteil zurückgezogen - so weit man das von Jörg Menno Harms überhaupt sagen kann. Jetzt ist der „Elder Statesman“ an seine frühere Wirkungsstätte zurückgekehrt, als Hoffnungsträger für eine in sich zerrissene Hewlett-Packard GmbH. …mehr

    Von Jörg Menno
  • Führung in mageren Zeiten

    H

    Ihre Meriten haben sich die Lenker der deutschen IT-Beratungs- und Servicehäuser in den Jahren stürmischen Marktwachstums erworben - doch die sind vorbei. Nun gilt es, die Unternehmen durch magere Zeiten zu führen. …mehr

    Von Christian Hufnagl
  • Kärrnerarbeit mit Feingefühl

    S

    Die Arbeit in einer User Group erfordert viel Freizeit verschlingendes Engage-ment - zumal wenn es sich um den ehrenamtlichen Vorsitz und eine der großen Gruppen wie die der SAP-, IBM- oder Oracle-Anwender handelt. …mehr

    Von Fried Saacke
  • Die Macht der Lobbyisten

    B

    Für manche sind sie professionelle Interessenvertreter, für andere Ver-bandsfunktionäre reinsten Wassers und damit die viel zitierten Betonköpfe. Es kommt halt auf den Standpunkt an - und auf die Persönlichkeit derer, die Deutschlands IT-Industrie repräsentieren. …mehr

    Von Peter Broß
  • Einzelkämpfer und Marktmacher

    K

    Mit dem richtigen Thema zur richtigen Zeit am richtigen Ort präsent gewesen zu sein, diese Trias des Erfolgs verbindet die vier hier versammelten Nischenmarkt-forscher. Früh und vertrauenswürdig konnten sie ihre Kernthemen in einem expandierenden und auf Transparenz angewiesenen Markt kommunizieren. …mehr

    Von Ulrich Kampffmeyer
  • Führung in mageren Zeiten

    S

    Ihre Meriten haben sich die Lenker der deutschen IT-Beratungs- und Servicehäuser in den Jahren stürmischen Marktwachstums erworben - doch die sind vorbei. Nun gilt es, die Unternehmen durch magere Zeiten zu führen. …mehr

    Von Antonio Schnieder
  • Getrennt hacken - vereint verkaufen

    S

    Technikbegeisterte Programmierer schufen die Grundlagen für die meisten Open-Source-Anwendungen. Doch ohne die engagierte Arbeit von Verbandsvertretern, Politikern und Meinungsmachern aus der Industrie hätte das freie Betriebssystem Linux kaum den Sprung in die kommerzielle IT geschafft. …mehr

    Von Karl-Heinz Strassemeyer
  • Die Macht der Lobbyisten

    B

    Für manche sind sie professionelle Interessenvertreter, für andere Ver-bandsfunktionäre reinsten Wassers und damit die viel zitierten Betonköpfe. Es kommt halt auf den Standpunkt an - und auf die Persönlichkeit derer, die Deutschlands IT-Industrie repräsentieren. …mehr

    Von Willi Berchtold
  • Der Coach der Berater

    A

     …mehr

    Von Wilhelm Alms
  • Gründer auf dem Rückzug

    S

    Die Gründer-Ära neigt sich ihrem Ende zu, doch die Tradition mittelständischer Softwarehäuser lebt fort - nicht zuletzt, weil in vielen alteingesessenen Firmen auch die Chefetage den Wandel in der IT-Welt nachvollzogen hat. …mehr

    Von Jürgen Schröder
  • Gründer auf dem Rückzug

    S

    Die Gründer-Ära neigt sich ihrem Ende zu, doch die Tradition mittelständischer Softwarehäuser lebt fort - nicht zuletzt, weil in vielen alteingesessenen Firmen auch die Chefetage den Wandel in der IT-Welt nachvollzogen hat. …mehr

    Von Peter Schimitzek
  • Führung in mageren Zeiten

    B

    Ihre Meriten haben sich die Lenker der deutschen IT-Beratungs- und Servicehäuser in den Jahren stürmischen Marktwachstums erworben - doch die sind vorbei. Nun gilt es, die Unternehmen durch magere Zeiten zu führen. …mehr

    Von Rudolf Bauer
  • Einzelkämpfer und Marktmacher

    W

    Mit dem richtigen Thema zur richtigen Zeit am richtigen Ort präsent gewesen zu sein, diese Trias des Erfolgs verbindet die vier hier versammelten Nischenmarkt-forscher. Früh und vertrauenswürdig konnten sie ihre Kernthemen in einem expandierenden und auf Transparenz angewiesenen Markt kommunizieren. …mehr

    Von Thorsten Wichmann
  • Getrennt hacken - vereint verkaufen

    T

    Technikbegeisterte Programmierer schufen die Grundlagen für die meisten Open-Source-Anwendungen. Doch ohne die engagierte Arbeit von Verbandsvertretern, Politikern und Meinungsmachern aus der Industrie hätte das freie Betriebssystem Linux kaum den Sprung in die kommerzielle IT geschafft. …mehr

    Von Jörg Tauss
  • Ganz weit oben

    S

    Dass die Informationstechnik auf die Vorstandsebene ge-hört, steht für Banken und Versicherungen außer Frage. Dass der Vorstandsvorsitzende die Sache selbst in die Hand nimmt, ist hingegen eine Spezialität der Victoria Lebensversicherung AG. …mehr

    Von Michael Rosenberg
  • Neue Gleise in bekanntem Terrain

    L

    „Entweder Deutsche-Bank-Vorstand oder Lokomotivführer“ - so lautet seine Antwort auf die Frage, was er als Kind denn habe werden wollen. Das mit dem Lokführer hat nicht geklappt, aber darüber dürfte sich Hermann-Josef Lamberti nicht allzu sehr grämen. …mehr

    Von Hermann-Josef Lamberti
  • Getrennt hacken - vereint verkaufen

    H

    Technikbegeisterte Programmierer schufen die Grundlagen für die meisten Open-Source-Anwendungen. Doch ohne die engagierte Arbeit von Verbandsvertretern, Politikern und Meinungsmachern aus der Industrie hätte das freie Betriebssystem Linux kaum den Sprung in die kommerzielle IT geschafft. …mehr

    Von Dirk Hohndel
  • Antreiber und Getriebener

    M

    Obwohl erst seit gut einem Jahr bei Audi in Ingolstadt, hat der Chief Information Officer (CIO) der IT-Abteilung ein neues Selbstbewusstsein verpasst. Klaus Mühleck bezeichnet IT als „Kernres-source“ und sieht sie als wesentliche Integrationstechnik. …mehr

    Von Klaus Mühleck
  • IT-Sicherheit muss Chefsache sein

    H

    Seit fast zwölf Jahren unterhält die Bundesregierung mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik eine zentrale Behörde für die IT-Security. Als BSI-Präsident war Dirk Henze seit 1993 mit dabei. …mehr

    Von Dirk Henze
  • Kärrnerarbeit mit Feingefühl

    W

    Die Arbeit in einer User Group erfordert viel Freizeit verschlingendes Engage-ment - zumal wenn es sich um den ehrenamtlichen Vorsitz und eine der großen Gruppen wie die der SAP-, IBM- oder Oracle-Anwender handelt. …mehr

    Von Alfons Wahlers
  • Führung in mageren Zeiten

    K

    Ihre Meriten haben sich die Lenker der deutschen IT-Beratungs- und Servicehäuser in den Jahren stürmischen Marktwachstums erworben - doch die sind vorbei. Nun gilt es, die Unternehmen durch magere Zeiten zu führen. …mehr

    Von Thomas Köhler
  • Die Macht der Lobbyisten

    G

    Für manche sind sie professionelle Interessenvertreter, für andere Ver-bandsfunktionäre reinsten Wassers und damit die viel zitierten Betonköpfe. Es kommt halt auf den Standpunkt an - und auf die Persönlichkeit derer, die Deutschlands IT-Industrie repräsentieren. …mehr

    Von Rudolf Gallist
  • Getrennt hacken - vereint verkaufen

    R

    Technikbegeisterte Programmierer schufen die Grundlagen für die meisten Open-Source-Anwendungen. Doch ohne die engagierte Arbeit von Verbandsvertretern, Politikern und Meinungsmachern aus der Industrie hätte das freie Betriebssystem Linux kaum den Sprung in die kommerzielle IT geschafft. …mehr

    Von Daniel Riek
  • Keine Zeit zum Träumen

    H

    „Wie viel Zeit verbringen Sie im Büro?“ „Wenig.“ Na gut, andersherum: „Wie viel Zeit verbringen Sie mit Arbeit?“ „Viel.“ …mehr

    Von Adrian Hammerstein
  • Ein Kämpfer für das Informations-Management

    G

     …mehr

    Von Christoph Ganswindt
  • Einzelkämpfer und Marktmacher

    S

    Mit dem richtigen Thema zur richtigen Zeit am richtigen Ort präsent gewesen zu sein, diese Trias des Erfolgs verbindet die vier hier versammelten Nischenmarkt-forscher. Früh und vertrauenswürdig konnten sie ihre Kernthemen in einem expandierenden und auf Transparenz angewiesenen Markt kommunizieren. …mehr

    Von Wolfgang Schwetz
  • Einzelkämpfer und Marktmacher

    L

    Mit dem richtigen Thema zur richtigen Zeit am richtigen Ort präsent gewesen zu sein, diese Trias des Erfolgs verbindet die vier hier versammelten Nischenmarkt-forscher. Früh und vertrauenswürdig konnten sie ihre Kernthemen in einem expandierenden und auf Transparenz angewiesenen Markt kommunizieren. …mehr

    Von Thomas Lünendonk
  • Mit der IT auf Reisen

    K

    Als CIO der Preussag AG und Geschäftsführer der TUI Infotec mangelt es Heinz Kreuzer nicht an Herausforderungen. Die ergeben sich schon allein aus der Größe seines Verantwortungsbereichs. …mehr

    Von Heinz Kreuzer
  • Software - alles nur Physik?

    K

    Henning Kagermann ist (auch) Vorstandssprecher der SAP. Formal gleichgestellt mit Hasso Plattner, war und ist seine Außenwirkung jedoch eindeutig die eines zweiten Mannes. Doch das könnte sich in absehbarer Zeit ändern. …mehr

    Von Henning Kagermann
  • Die Spitze im Visier

    C

     …mehr

    Von Peter Chylla
  • Maxtor schafft den Turnaround im letzten Quartal

    MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Maxtor hat ein schwieriges Jahr hinter sich. Angesichts der Flaute im PC-und Server-Geschäft musste der Festplattenhersteller eine Reihe von Einsparungen sowie Umstrukturierungen bewältigen. Erst im vierten Quartal zogen die Einnahmen wieder an, und der Konzern konnte wieder schwarze Zahlen schreiben. …mehr

  • Führung in mageren Zeiten

    C

    Ihre Meriten haben sich die Lenker der deutschen IT-Beratungs- und Servicehäuser in den Jahren stürmischen Marktwachstums erworben - doch die sind vorbei. Nun gilt es, die Unternehmen durch magere Zeiten zu führen. …mehr

    Von Reinhard Clemens
  • Mittelstand sorgt für Nachfrage nach PLM

    MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Product Lifecyle Management (PLM) liegt im Trend: Nach einer vorübergehenden krisenbedingten Marktflaute besinnen sich immer mehr Firmen auf Tools, mit denen sich der gesamte Lebenszyklus eines Produkts - vom ersten Entwurf bis zur Auslieferung und Wartung - abbilden lässt. …mehr

  • Kärrnerarbeit mit Feingefühl

    L

    Die Arbeit in einer User Group erfordert viel Freizeit verschlingendes Engage-ment - zumal wenn es sich um den ehrenamtlichen Vorsitz und eine der großen Gruppen wie die der SAP-, IBM- oder Oracle-Anwender handelt. …mehr

    Von Christoph Laube
  • Die Macht der Lobbyisten

    R

    Für manche sind sie professionelle Interessenvertreter, für andere Ver-bandsfunktionäre reinsten Wassers und damit die viel zitierten Betonköpfe. Es kommt halt auf den Standpunkt an - und auf die Persönlichkeit derer, die Deutschlands IT-Industrie repräsentieren. …mehr

    Von Bernhard Rohleder
  • Gründer auf dem Rückzug

    B

    Die Gründer-Ära neigt sich ihrem Ende zu, doch die Tradition mittelständischer Softwarehäuser lebt fort - nicht zuletzt, weil in vielen alteingesessenen Firmen auch die Chefetage den Wandel in der IT-Welt nachvollzogen hat. …mehr

    Von Martin Boll
  • Die Macht der Lobbyisten

    B

    Für manche sind sie professionelle Interessenvertreter, für andere Ver-bandsfunktionäre reinsten Wassers und damit die viel zitierten Betonköpfe. Es kommt halt auf den Standpunkt an - und auf die Persönlichkeit derer, die Deutschlands IT-Industrie repräsentieren. …mehr

    Von Heinz Paul
  • Bewegliche Ziele im Visier

    W

    Sicher haben CIOs selten einen leichten Job - aber der von Gisela Wörner ist beson-ders schwierig: Die Eon AG, für deren IT sie verantwortlich zeichnet, befindet sich in einer Phase permanenter Veränderung. Die Aufgabe, unter diesen Umständen eine IT-Strategie zu entwickeln, erinnert an die Plackerei des Sisyphos. …mehr

    Von Gisela Wörner
  • Der Förderer

    D

     …mehr

    Von Ernst Denert
  • Nixdorfs Vermächtnis ist in guten Händen

    B

    Das Heinz Nixdorf Museumsforum in Paderborn ist ein Publikumsmagnet, weil die Geschäftsführer Norbert Ryska und Kurt Beiersdörfer erklärte Gegner der Langeweile sind. …mehr

    Von Kurt Beiersdörfer
  • Gründer auf dem Rückzug

    M

    Die Gründer-Ära neigt sich ihrem Ende zu, doch die Tradition mittelständischer Softwarehäuser lebt fort - nicht zuletzt, weil in vielen alteingesessenen Firmen auch die Chefetage den Wandel in der IT-Welt nachvollzogen hat. …mehr

    Von Winfried Materna
  • Der Feuerwehrmann

    S

    Paul Stodden ist der Mann für schwierige Fälle. Immer wenn es irgendwo brennt, holt ihn das Topmanagement von Siemens für die Löscharbeiten. Seit einem Jahr ist er bei Siemens Business Services (SBS) im Einsatz. …mehr

    Von Paul Stodden
  • Rollenspieler und Technologie-Freak

    P

     …mehr

    Von Harald Popp
  • Nixdorfs Vermächtnis ist in guten Händen

    R

    Das Heinz Nixdorf Museumsforum in Paderborn ist ein Publikumsmagnet, weil die Geschäftsführer Norbert Ryska und Kurt Beiersdörfer erklärte Gegner der Langeweile sind. …mehr

    Von Norbert Ryska
  • Der Herr über Bundes-IT

    S

    Seit Anfang 2002 bekleidet Martin Schallbruch die neu geschaffene Stelle des IT-Direktors im Bundesinnenministerium. Vor ihm liegen große Aufgaben. Bis 2005 soll er mit einem Etat von 1,65 Milliarden Euro dafür sorgen, dass knapp 400 Dienstleistungen des Bundes online stehen. …mehr

    Von Martin Schallbruch
  • Keine Angst vor Microsoft und Co.

    K

    Günter Köster, CIO von Dynamit Nobel, ist ein überaus umgänglicher Typ. Wenn er sich jedoch über Technokraten, Monopolisten und Kulturverhinderer ärgert, findet er deutliche Worte. …mehr

    Von Günter Köster
  • Die Macht der Lobbyisten

    J

    Für manche sind sie professionelle Interessenvertreter, für andere Ver-bandsfunktionäre reinsten Wassers und damit die viel zitierten Betonköpfe. Es kommt halt auf den Standpunkt an - und auf die Persönlichkeit derer, die Deutschlands IT-Industrie repräsentieren. …mehr

    Von Volker Jung
  • Gründer auf dem Rückzug

    M

    Die Gründer-Ära neigt sich ihrem Ende zu, doch die Tradition mittelständischer Softwarehäuser lebt fort - nicht zuletzt, weil in vielen alteingesessenen Firmen auch die Chefetage den Wandel in der IT-Welt nachvollzogen hat. …mehr

    Von Hannes Merten
  • Der Denker bei SAS Institute

    J

     …mehr

    Von Willi Janiesch
  • Die Macht der Lobbyisten

    S

    Für manche sind sie professionelle Interessenvertreter, für andere Ver-bandsfunktionäre reinsten Wassers und damit die viel zitierten Betonköpfe. Es kommt halt auf den Standpunkt an - und auf die Persönlichkeit derer, die Deutschlands IT-Industrie repräsentieren. …mehr

    Von Harald Summa
  • Der Unterschätzte

    S

    Eigentlich wollte er Profifußballer oder Musiker werden. Jetzt hat es Erwin Staudt zum IBM-Chef gebracht - auch keine schlechte Karriere. Foto: Joachim Wendler, München SP1-02 …mehr

    Von Erwin Staudt
  • Getrennt hacken - vereint verkaufen

    D

    Technikbegeisterte Programmierer schufen die Grundlagen für die meisten Open-Source-Anwendungen. Doch ohne die engagierte Arbeit von Verbandsvertretern, Politikern und Meinungsmachern aus der Industrie hätte das freie Betriebssystem Linux kaum den Sprung in die kommerzielle IT geschafft. …mehr

    Von Matthias Kalle
  • Kapitän auf allen Weltmeeren

    P

    Unverdrossen steht der letzte der fünf SAP-Gründer beim Wall-dorfer Softwareriesen auf der Kommandobrücke. Ohne ihn wäre das Unternehmen nicht das, was es heute ist. …mehr

  • Seine Heimat ist die Bühne

    Z

     …mehr

    Von Peter Zaboji
  • Bauherrin der Fusion

    U

    IT ist für Susan Unger kein bloßer Kostenfaktor, sondern der „Kitt“ für die Unternehmensstrategie. Als CIO der noch im Zusammenwachsen begriffenen Daimler-Chrysler AG kann sie ihre Ansicht in die Tat umsetzen. …mehr

    Von Susan Unger
  • Zum Geschäftsführer geboren

    W

    „Ich habe nie etwas anderes als Geschäftsführer gemacht“, beschreibt Helmut Wilke seine Karriere in der IT-Branche. Auch die aktuelle Station seiner Laufbahn führte ihn in die Chefetage: Wilke leitet seit Mai 2001 die Geschäfte von Sun Microsystems in Deutschland. …mehr

    Von Helmut Wilke
  • Die Macht der Lobbyisten

    M

    Für manche sind sie professionelle Interessenvertreter, für andere Ver-bandsfunktionäre reinsten Wassers und damit die viel zitierten Betonköpfe. Es kommt halt auf den Standpunkt an - und auf die Persönlichkeit derer, die Deutschlands IT-Industrie repräsentieren. …mehr

    Von Heinrich Mayr
  • Den IT-Arbeitsmarkt immer im Blick

    D

    Ob Fachkräftemangel oder neue Arbeitslosigkeit - Werner Dostal beobachtet als Direktor des Instituts für Arbeitsmarkt und Berufsforschung den IT-Arbeitsmarkt genau und lässt sich weder durch euphori-sche noch durch pessimistische Prognosen in seiner nüchtern-abwägenden Einschätzung beirren. …mehr

    Von Werner Dostal
  • Comeback als Vice President

    S

     …mehr

    Von Rüdiger Spies
  • Respektiert und gefürchtet

    G

    Helmuth Gümbel, Mitgründer des Be-ratungsunternehmens Strategy Part-ners International und Experte rund um Enterprise Resource Planning (ERP), nimmt bekanntlich kein Blatt vor den Mund. Wenn der SAP-Kenner vom Le-der zieht, geht die Branche in Deckung. …mehr

    Von Helmuth Gümbel
  • Teamorientiert und diktatorisch

    K

    Dieter Kempf (49) leitet den größten deutschen IT-Dienstleister für die Angehörigen der steuer- und rechts-beratenden Berufe, sein Ziel ist die Expansion in Europa. …mehr

    Von Dieter Kempf
  • Getrennt hacken - vereint verkaufen

    K

    Technikbegeisterte Programmierer schufen die Grundlagen für die meisten Open-Source-Anwendungen. Doch ohne die engagierte Arbeit von Verbandsvertretern, Politikern und Meinungsmachern aus der Industrie hätte das freie Betriebssystem Linux kaum den Sprung in die kommerzielle IT geschafft. …mehr

    Von Uwe Küster
  • Gründer auf dem Rückzug

    J

    Die Gründer-Ära neigt sich ihrem Ende zu, doch die Tradition mittelständischer Softwarehäuser lebt fort - nicht zuletzt, weil in vielen alteingesessenen Firmen auch die Chefetage den Wandel in der IT-Welt nachvollzogen hat. …mehr

    Von Dietrich Jaeschke
Zurück zum Archiv