Neuer Meilenstein für Mozillas Open-Source-Browser

Zweite Beta von Firefox 3.0 verfügbar

19.12.2007
Weiterhin explizit nur an Tester und Web-Entwickler richtet sich Mozilla mit der zweiten öffentlichen Beta-Version seines kommenden Browsers Firefox 3.0.

Firefox 3.0b2 war zuletzt für den 21. Dezember angekündigt, die neue Vorabversion wurde aber bereits gestern Nacht freigegeben, wie üblich in zahlreichen Sprachversionen jeweils für Windows, Mac OS X und Linux. Zu den wichtigen Neuerungen gegenüber Firefox 2 gehören eine verbesserte Location-Leiste und der Dienst "effective Top Level Domain" (eTLD) zum Schutz der Privatsphäre des Nutzes. Gegenüber der Beta 1 gibt es Verbesserungen in den Bereichen Sicherheit, Stabilität und Leistung. Details finden Interessierte in den Release Notes.

Mozilla heißt die Tester von Firefox 3.0 willkommen.
Mozilla heißt die Tester von Firefox 3.0 willkommen.

Viele Add-ons für Firefox 2 funktionieren mit den Vorabversionen von Firefox 3 nicht mehr respektive noch nicht. Generell bescheinigt Mozilla dem Neuling noch allerlei "Ecken und Kanten". Tester sind eingeladen, über feedback.mozilla.org Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge einzureichen und Fehler unter bugzilla.mozilla.org zu melden.

Auf einen endgültigen Erscheinungstermin für Firefox 3.0 legen sich die Entwickler noch nicht fest. In den Release Notes heißt es lediglich "there's still more to come"; die finale Version werde erscheinen, wenn sie als "voll betriebsbereit" für die Nutzer qualifiziert sei. (tc)