Web

 

Zwei Ixos-Vorstände scheiden aus

16.02.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Kurz nach dem erfolgreichen Abschluss der Übernahme durch Open Text kommt es im Hause Ixos zu den ersten personellen Veränderungen: Der Finanzchef Peter Rau und der Vorstand für Vertrieb und Marketing, Richard Gailer, verlassen mit Wirkung zum 31. März das Unternehmen - im gegenseitigen Einvernehmen, wie es heißt. Eine Neubesetzung der beiden Vorstandsposten oder weitere personelle Veränderungen sind derzeit nicht geplant.

Die kanadische Softwareschmiede Open Text hatte im Oktober vergangenen Jahres ein Übernahmeangebot für den Münchner Archivspezialisten abgegeben. Nach anfänglichen Schwierigkeiten meldete der ECM- (Enterprise Content Management) und KM-Softwareanbieter (Knowledge Management) Anfang vergangener Woche Vollzug: Zu Anfang der bis zum 19. Februar laufenden zweiwöchigen Verlängerungsfrist habe Open Text bereits 74,51 Prozent der Ixos-Aktien zugesagt bekommen. Die Kanadier erwarten, dass sie die Zahlen von Ixos ab 1. März 2004 konsolidieren können (Computerwoche.de berichtete).

Nach Abschluss der Übernahme wird die gemeinsame Company in zwei Divisionen geteilt und der Ixos-Stammsitz in Grasbrunn bei München zur neuen Europa-Zentrale von Open Text. Ixos-Vorstandsvorsitzender Richard Hoog verantwortet von hier aus die Bereiche Content Management und Archivierung. Aus Nordamerika wird weiterhin das Collaboration- und Knowledge-Management-Geschäft geleitet. (mb)