Web

 

Zum neunten Mal: Cisco splittet Aktien

27.09.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Cisco Systems will die Anzahl der öffentlich gehandelten Aktien von augenblicklich 5,4 Milliarden auf 10 Milliarden erhöhen. Für ihren neunten Aktiensplitt seit dem Börsengang im Jahre 1990 benötigen die Netzwerker aus Kalifornien noch das Einverständnis der Aktionäre, die auf der Jahresversammlung am 10. November darüber abstimmen werden. In einer Pflichtveröffentlichung bei der Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission) erklärte Cisco, mit den zusätzlichen Anteilscheinen sollen weitere Akquisitionen durchgeführt, Mitarbeiteraktien und andere Geschäftsziele verfolgt werden.