SAP Branchenlösung All for Automotive

Zulieferer geben mit SAP Gas

04.08.2010
Von Christa Manta
Anzeige  In Untenehmen aus gebeutelten Branchen wie der Automobilindustrie dürfen Geschäftsprozesse nicht knirschen, Geschäftsberichte nicht gaukeln. Abhilfe verspricht die Branchenlösung All for Automotive, aktuell bei der Jopp Gruppe implementiert.

Während sich die von der Krise hart getroffene Branche langsam wieder erholt, bringen Automobilzulieferer mit den Geschäftszahlen auch ihre IT-Systeme wieder in Form. Die Jopp Gruppe, Hersteller von Systemen und Komponenten für die Automobilindustrie mit Hauptsitz in Bad Neustadt / Bayern hat, sich für eine unternehmensweite Einführung der Branchenlösung All for Automotive des SAP-Partners All for One Midmarket AG entschieden.

Die Anforderungen an die neue Lösung sind nicht gering: Sie soll historisch gewachsene Systeme unternehmensweit ablösen, Geschäftsprozesse und Schnittstellen harmonisieren, Logistik verbessern, Lieferanten beurteilen Betriebsdaten erfassen sowie Geschäftszahlen analysieren und berichten.

Akkurate Roll-Out Strategie

So ein großer Roll-Out an internationalen Standorten will umsichtig geplant werden: Zunächst einmal findet die SAP-Implementierung und Produktivsetzung für das Rechnungswesen an den vier Standorten in Deutschland sowie in Tschechien statt. Damit möchte IT-Bereichsleiter Hans-Jürgen Weyrich von der Jopp Gruppe die richtige Basis für die Einführung der Logistik-Funktionen schaffen: "290 Anwender werden dann über alle Gesellschaften mit ihrer neuen SAP-Branchenlösung arbeiten", sagt Weyrich. "Unsere bisherigen Legacy-Anwendungen sind damit obsolet", fügt er hinzu.

Inhalt dieses Artikels