Gadget des Tages

Zooka von New - Schmiegsamer Bluettooth-Lautsprecher

Tobias Wendehost beschäftigt sich als Volontär aktuell mit verschiedenen Hardwarethemen und stellt täglich ein Gadget des Tages vor. Ansonsten arbeitet er sich thematisch durch die Ressorts Job und Karriere, Software, Netzwerke und Mobile sowie IT-Strategie. Wer möchte, kann Tobias bei Twitter (@tubezweinull) folgen oder bei Xing eine Nachricht schreiben.
Design und Handhabung von Zooka haben die Unterstützer bereits im März auf Kickstarter überzeugt. Nun lässt sich der Bluetooth-Lautsprecher auch außerhalb der Entwickler-Plattform vorbestellen.

Im Querschnitt sieht es aus wie ein Ei. Von oben betrachtet, könnte es ein Brillenetui sein. Nach den Farben zu urteilen, ist es einfach nur ein buntes Gadget wie so viele andere. Auch die Funktion erschließt sich erst nach einigen Minuten, sofern nicht klar ist, wofür es erfunden wurde. Die Rede ist von Zooka, einem Lautsprecher für Apple-Devices, der dank Bluetooth aber auch mit anderen Mobilgeräten funktioniert.

Ein länglicher Schacht an der Vorderseite verrät, dass die Kreativen des US-amerikanischen Designbüros "New" das Gadget primär für iPads entwickelt haben. Aufgrund der weichen Beschaffenheit wird der Tablet-PC in eine schmale Einkerbung geschoben - Zooka ist damit gleichzeitig eine Erhöhung. Da das Gerät die Daten via Bluettooth überträgt, ist die Nutzung in Kombination mit Smartphones oder Notebooks möglich. Nach Angaben der Entwickler erreicht das Gerät einen etwa fünfmal lauteren Sound als die eingebauten Lautsprecher von Apples Tablet-PC. Wer alternativ eine Verbindung über einen Klinkenstecker bevorzugt, kann diesen auf der Rückseite einstöpseln.

Damit man auch unterwegs den Klängen seines Gadgets lauschen kann, befindet sich im Inneren ein Lithium-Ionen-Akku, der laut New bis zu acht Stunden hält. Die weiche Silikon-Hülle von Zooka sorgt für eine flexible Formbarkeit und den nötigen Halt am Bildschirm oder iPad. Der Lautsprecher lässt sich über die Website der Designer in acht verschiedenen Farben vorbestellen und kostet 99 US-Dollar (rund 81 Euro).