Web

 

Zonelabs überwacht nun auch Messaging-Tools

13.08.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der auf Personal-Firewalls spezialisierte Hersteller <a href="http://www.zonelabs.com>Zone Labs</a> kauft sich Know-how dazu. Durch die Übernahme des Anbieters <a href=">IMsecure</a> will das Unternehmen seine Produkte um Funktionen erweitern, die Sicherheitsprobleme von Instant-Messaging-Lösungen adressieren. IMsecure hat "IMscure Pro 1.0" entwickelt, das zum Einsatz mit AOLs "Instant Messenger", Microsofts "MSN Messenger" und dem "Yahoo Messenger" geeignet ist. Die Software spürt mit den Kommunikationsprogrammen übertragene Viren auf und erlaubt Anwendern, Nachrichten verschlüsselt zu senden. Außerdem soll IMsecure in der Lage sein, das unbeabsichtigte Verschicken von wichtigen Informationen wie Kreditkartennummern zu verhindern. Zone Labs verkauft das Tool vorerst als Einzellösung weiter, will dessen Funktionen aber eigenen Aussagen zufolge bis zum vierten Quartal dieses Jahres in seine Desktop-Firewall integrieren. (ave)