Cloud-Support-Plattform

Zendesk wird polyglott

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Die aus der Cloud verfügbare Help-Desk-Software Zendesk unterstützt ab sofort zehn verschiedene Sprachen, darunter auch Deutsch.

Zendesk ist nun in Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch, Spanisch sowie im vereinfachten und traditionellen Chinesisch verfügbar, wie das Unternehmen anlässlich des Internet-Kongresses LeWeb in Paris mitteilte. Das in San Francisco ansässige Unternehmen führt zudem neue Features ein, die Anwendern effizienteres Management von Support in nahezu jeder Sprache ermöglichen sollen.

Zendesk-Chef Mikkel Svane
Zendesk-Chef Mikkel Svane
Foto: Zendesk

"2011 war für uns das Jahr der internationalen Expansion", kommentiert Zendesk-CEO Mikkel Svane. "Wir haben mehr als 10.000 Kunden, die 50 Millionen User in 100 verschiedenen Ländern erreichen. Um dem weltweit wachsenden Markt gerecht zu werden, haben wir einen großen Schritt gemacht und bieten von nun mehrsprachigen Support für Zendesk an."

Mit der neuen Zendesk-Funktion "Dynamic Content" lassen sich beispielsweise automatisierte Antworten erstellen und dem Kunden direkt in seiner bevorzugten Sprache zusenden. Zendesk vermag überdies die Sprache eines Kunden automatisch zu erkennen und seine Tickets zu einem Support-Agent weiterzuleiten, der sie versteht - das soll die Bearbeitungszeiten deutlich senken. "Dank Zendesks 'Dynamic Content' können wir nicht nur unseren Arbeitsablauf so gestalten, dass sprachabhängig alle Tickets beim richtigen Agenten landen, sondern auch auf jedes Ticket in jeder Sprache mit nur einer vorher festgelegten Antwort eingehen", erläutert Andreas Urban, Director of Global Services der Speexx digital publishing AG.

Zendesk wurde 2007 gegründet und von River Ventures, Benchmark Capital und Matrix Partners finanziert. Beim COMPUTERWOCHE-Wettbewerb "Best in Cloud" gewann die Company in der Kategorie Software as a Service (SaaS) - Private Cloud.