Help Desk aus der Cloud

Zendesk integriert Kundensupport über Facebook

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Zendesk, Anbieter einer cloud-basierenden Help-Desk-Software, startet heute "Zendesk für Facebook".
Zendesk-Chef Mikkel Svane
Zendesk-Chef Mikkel Svane
Foto: Zendesk

Das neue Angebot erlaubt es Kundensupport-Teams, mit Facebook-Nutzern außerhalb von Zendesk zu kommunizieren. "Durch die Kommunikation mit Kunden via Social Media hat sich ein grundlegender Wandel in der Kundenbetreuung vollzogen", sagt Zendesk-Chef Mikkel Svane.

Der Kundensupport könne nun Facebook-Einträge direkt im Zendesk-System bearbeiten, schneller auf die Kunden eingehen und dadurch deren Zufriedenheit gewährleisten. Zendesk für Facebook ist ab sofort verfügbar. Mehr Informationen finden Interessierte unter http://www.zendesk.com/facebook.