Google, Bing, Yahoo, Duckduckgo

Zehn Suchmaschinen im Test

15.10.2011 | von Stefan von Gagern (Autor) 
Stefan von Gagern
Stefan von Gagern ist diplomierter Medientechniker (FH) und war als Redakteur und Ressortleiter bei den Fachtiteln "Screen Busines Online" und "Page" tätig. Später lehrte er als Dozent für Medienkonzeption im Master-Studiengang "Multimedia Production" an der Fachhochschule Kiel. Heute schreibt er als freier Fachjournalist und Autor über Themen wie Publishing, Internet, Social Media und Digital Lifestyle. Parallel berät er Unternehmen bei der Konzeption und Umsetzung von Social-Media-Auftritten.
Email:

Blinde-kuh.de: Suche für die Kleinen

Bunt und etwas chaotisch geht’s auf der Startseite von Blinde Kuh zu.
Bunt und etwas chaotisch geht’s auf der Startseite von Blinde Kuh zu.
Foto: Stefan von Gagern

Wenn sich Kinder mit gewöhnlichen Suchmaschinen ins Web stürzen, machen sich Eltern zurecht Sorgen. Zwar bieten einige der hier vorgestellten Kandidaten Ergebnisse mit Jugendschutz-Filter an, die mögliche gefährdende Inhalte aber lediglich ausblenden. Komplett auf die Kleinen und Kleinsten zugeschnitten ist Blinde-Kuh.de, die 1997 als erste spezielle Suchmaschine gestartet wurde und heute offiziell vom Bundesministerium für Familie gefördert wird. Die Themenbereiche wie "Spiele", "Lernen" oder "Malen" können als Bilder auch von Kindern angeklickt werden, die noch nicht lesen können. Nach dem Klick filtert die Suchmaschine passende Seiten aus dem Index, die ebenfalls großflächig und mit Bild in der Ergebnisliste angezeigt werden. Jedes Ergebnis wird zudem mit der Eignung für die Altersgruppe von "S" bis "XL" eingeordnet. Weiter unten gibt es für Eltern ein Verzeichnis mit Surftipps.

Sehr empfehlenswert für Groß und Klein: Die Themenbereiche wie „Forschen“ bieten viel Stoff zu beliebten Kinderthemen.
Sehr empfehlenswert für Groß und Klein: Die Themenbereiche wie „Forschen“ bieten viel Stoff zu beliebten Kinderthemen.
Foto: Stefan von Gagern

Die Leiste am linken Rand ist dezent und kontrastärmer gestaltet - vermutlich, um Kinder nicht vom Hauptinhalt in der Mitte abzulenken. Die Buttons führen zu Themenbereichen wie "Forschen", die Web-Seiten zu bei Kindern beliebten Themen wie "Wikinger" und "Ritter" vereinen. Die Navigation ist kontrastarm und klein geraten, auf den Themenseiten selbst können Kinder ohne Hilfe der Eltern wieder Bildsymbole anklicken. Im oberen Bereich wartet auch ein Sucheingabefeld, das kindgerechte Ergebnisse liefert. Die vorsortierten und redaktionell aufbereiteten Inhalte bieten aber so viel Stoff, dass die Suche fast zur Nebensache wird.

Fazit: Eine durchdachte, sehr empfehlenswerte Suchmaschine mit liebevoll gemachten Inhalten für Kinder und Eltern. Die Optik der Seiten wirkt zwar für Erwachsene chaotisch und bunt - doch hier geht es nicht um Stil, sondern darum, dass sich die junge Zielgruppe zurecht findet.

Newsletter 'Nachrichten morgens' bestellen!
 

kostenloser-counter.org
Google ist eine der wenigen Suchmaschienen mit intelekt. Die andere Suchmaschiene sind mehr Verzeichnisse. Wenn andere SM bessere gute Service und Informationen bringt, werde ich diese auch nutzen.

comments powered by Disqus