Google, Bing, Yahoo, Duckduckgo

Zehn Suchmaschinen im Test

15.10.2011 | von Stefan von Gagern (Autor) 
Stefan von Gagern
Stefan von Gagern ist diplomierter Medientechniker (FH) und war als Redakteur und Ressortleiter bei den Fachtiteln "Screen Busines Online" und "Page" tätig. Später lehrte er als Dozent für Medienkonzeption im Master-Studiengang "Multimedia Production" an der Fachhochschule Kiel. Heute schreibt er als freier Fachjournalist und Autor über Themen wie Publishing, Internet, Social Media und Digital Lifestyle. Parallel berät er Unternehmen bei der Konzeption und Umsetzung von Social-Media-Auftritten.
Email:

Socialmention.com: Monitor fürs Blog-Universum

Socialmention liefert nicht nur Ergebnislisten, sondern bemüht sich um ein Stimmungsbild aus der Social-Media Welt.
Socialmention liefert nicht nur Ergebnislisten, sondern bemüht sich um ein Stimmungsbild aus der Social-Media Welt.
Foto: Stefan von Gagern

Wenn es um aktuelle Inhalte geht, sind Twitter, Blogs und soziale Netzwerke oft schneller als redaktionell betriebene Web-Seiten. Die Twitter-Suche (search.twitter.com) ist daher ein Tipp, wenn es um Neuigkeiten und Trends im Minutentakt geht - aber nur auf den Microblogging-Dienst beschränkt. Socialmention will einen Schritt weiter gehen und neben Twitter auch Blogs, Microblogs, Kommentare, Bilder-, Video- und Social-Bookmarking-Dienste überblicken. Das ist eine Menge Information, die ständig neu aufbereitet werden muss. Der Untertitel von Socialmention, der "Real-Time" verspricht, darf nicht als eine besonders schnelle Suchmaschine missverstanden werden (eine Suchanfrage dauert im Schnitt locker fünf Sekunden, bis die Ergebnisse erscheinen), sondern bezieht sich auf die Aktualität der Information in den Ergebnissen. Unter dem Eingabefeld werden aktuelle Trends aus den Netzwerken angezeigt. Wer zum Beispiel als Firma auf dem Laufenden bleiben möchte, was über sein neues Produkt getwittert, gebloggt und kommentiert wird, kann sich einen Suchbegriff als "Social Media Alert" einrichten und sich per E-Mail über Fundstellen benachrichtigen lassen. Bei der Eingabemaske lässt sich bestimmen, ob im kompletten Social-Media Universum oder nur bei Blogs, Microblogs, Bilderdiensten etc. gesucht werden soll.

Wer zu einem Thema auf dem Laufenden bleiben will, richtet sich einen Alert ein, der per E-Mail benachrichtigt.
Wer zu einem Thema auf dem Laufenden bleiben will, richtet sich einen Alert ein, der per E-Mail benachrichtigt.
Foto: Stefan von Gagern

Die Ergebnisse unterscheiden sich deutlich von denen herkömmlicher Suchdienste: Sie können nicht nur nach Herkunft gefiltert werden; Socialmention ermittelt auch Werte, die ein "Stimmungsbild" zum Suchbegriff ausgeben. Dazu werden die öffentlich geäußerten positiven und negativen Meinungen in ein Verhältnis gesetzt - soweit das mithilfe von semantischer Textanalyse möglich ist. Des Weiteren gibt die Engine verwandte Schlüsselwörter und Hashtags aus und informiert darüber, bei welchen Plattformen der Begriff wie oft in einer einstellbaren Zeitspanne auftaucht.

Fazit: Socialmention ist ein starkes Werkzeug, um Trends, Diskussionen und Themen aufzuspüren. Zwar bringen deutsche Suchbegriffe derzeit noch mittelmäßige Ergebnisse und auch die Geschwindigkeit ist noch verbesserungswürdig, den interessanten Gesamteindruck schmälern die kleinen Fehler aber kaum. (sh)

Newsletter 'Nachrichten morgens' bestellen!
 

kostenloser-counter.org
Google ist eine der wenigen Suchmaschienen mit intelekt. Die andere Suchmaschiene sind mehr Verzeichnisse. Wenn andere SM bessere gute Service und Informationen bringt, werde ich diese auch nutzen.

comments powered by Disqus