Samsung und MSI Wind ganz vorn

Zehn Netbooks im Test

Thomas Rau ist Ressortleiter Hardware bei der PC-WELT. Sein Spezialgebiet sind Notebooks: Seit 1998 testet er Business- und Consumer-Laptops sowie andere mobile Geräte für unsere Schwesterpublikation. Zu seinen Themenbereichen gehören außerdem WLAN und Netzwerke.
Seit Asus Ende vergangegen Jahres den Mini-Rechner EeePC auf den Markt brachte, haben die Netbooks einen unvergleichlichen Boom erlebt. Nahezu jeder Anbieter hat ein Modell im Programm. Wir stellen die besten Minis vor.
Mini-Laptops im Test: Die besten Netbooks
Mini-Laptops im Test: Die besten Netbooks

Am Anfang gab es nur den Eee PC. Doch der durchschlagende Erfolg des Mini-Laptops von Asus hat alle großen Hersteller auf den Plan gerufen – fast jeder Notebook-Anbieter hat nun ein Netbook im Programm: Gut für Sie - denn das Angebot ist groß und vielfältig. Netbooks gibt es mit Linux oder Windows XP, mit robuster Flash-Speicher- oder großer Notebook-Festplatte, von 200 bis 500 Euro.

Einige Eigenschaften haben sie allerdings gemeinsam: Sie besitzen eine kleines Display, das zwischen sieben und 10,2 Zoll misst, sind deutlich leichter als ein Standard-Notebook – die meisten Netbooks wiegen zwischen einem und 1,4 Kilogramm - und sie haben kein optisches Laufwerk.