Angstfrei im Job, Teil 1

Zehn goldene Regeln für Selbständige

Schreibt und bearbeitet Karrierethemen - in der Digitalredaktion von COMPUTERWOCHE, CIO-Magazin, ChannelPartner und Tecchannel. Ihre Schwerpunkte sind IT-Arbeitsmarkt, Recruiting, Freiberufler, Aus- und Weiterbildung, IT-Gehälter, Work-Life-Balance, Employer Branding, Führung und und und.  Wenn sie nicht gerade Projekte wie den "CIO des Jahres" betreut. Hofft auf mehr Frauen in der IT.
Das Thema Angst im Beruf ist ein gesellschaftliches Tabu. Kaum einer gibt es offen zu, aber immer mehr leiden darunter. Wie Selbständige die Angst in den Griff bekommen können, lesen Sie hier.

Immer mehr Menschen sind in Bezug auf ihren Arbeitsplatz mit Ängsten konfrontiert. Sie sorgen sich um die Sicherheit ihres Jobs oder fragen sich, ob sie den Anforderungen noch gewachsen sind: Wie kann ich den Erwartungen meines Chefs gerecht werden? Wie wird meine Präsentation vom Kunden aufgenommen? Werden die neuen Kollegen mich akzeptieren?

Aber neben der menschlichen Tragödie gibt es auch eine volkswirtschaftliche Konsequenz: Auf 75 Milliarden Euro schätzen Wissenschaftler die jährlichen Kosten für Deutschland, die aufgrund der Ängste der arbeitenden Bevölkerung entstehen. Denn Angst hemmt und bremst die Produktivität, das Engagement und die Kreativität der Mitarbeiter und macht krank.

Angst ist tabu

"Angstfrei im Job" ist für 14,95 Euro im Handel erhältlich.
"Angstfrei im Job" ist für 14,95 Euro im Handel erhältlich.
Foto: Cornelsen Verlag

Die wenigsten Menschen allerdings sprechen offen über ihre Ängste, denn das Thema ist noch immer ein Tabu. Und nur wenige trauen sich, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Ein Buch versucht das Schweigen zu brechen: "Angstfrei im Job" von Hans-Michael Klein und Christian Kolb (Cornelsen Verlag, 2008, 15,40 Euro). In ihrem Ratgeber geben die Autoren den Lesern Hilfen an die Hand, konstruktiv mit ihrer Angst umzugehen und dem Teufelskreis aus Panik und Sorgen zu entkommen. Die wichtigste Nachricht vermittelt das Buch gleich zu Beginn: Verdrängen ist die falsche Strategie.

Das Buch, das in der Cornelsen-Reihe "Das professionelle 1x1" erschienen ist, unterstützt Betroffene dabei, sich ihren Ängsten bewusst zu stellen und die eigenen Stärken neu zu entdecken. Zum Tragen kommen in dem Buch Erkenntnisse von Psychologen, Entwicklungsbiologen, Verhaltens- und Gehirnforschern. Die Autoren erklären den Ursprung beruflicher Ängste, deren Folgen und geben Tipps, wie man seine Ängste in den Griff bekommt. Eine sofort umsetzbare Selbsthilfe bietet das Trainingsprogramm "In 30 Tagen frei von Angst". Der Ratgeber richtet sich an Arbeitnehmer, Chefs und Selbständige.

Tipps für Freiberufler

Wie sich beispielsweise Selbständige beziehungsweise Freiberufler gegen Existenzängste und andere Sorgen aus ihrem beruflichen Alltag wappnen können, dazu haben die Autoren zehn goldene Regeln erstellt, die wir Ihnen hier in Form einer Fotogalerie präsentieren:

Tipps für Chefs und Arbeitnehmer folgen in Kürze.