Zehn auf einen Streich - NTT DoCoMo rüstet auf

17.01.2007
Mit kleinen Brötchen gibt sich der japanische Mobilfunkriese NTT DoCoMo nie zufrieden. Wenn schon neue Handys auf den Markt bringen, dann richtig. Diesmal sind es zehn auf einmal, acht aus der 703i-Serie und das TV-Handy SO903iTV, sowie das tastenlose D800iDS.

Ziemlich genau ein Jahr ist es nun her, dass NTT DoCoMo seine fünf neuen Modelle der 702i-Serie präsentierte. Basierend auf dem 3G Foma Standard, unterschieden sich die Geräte sonst hauptsächlich im Design. Jetzt, wieder im Januar, zeigt der japanische Mobilfunkriese doppelt so viel Neues: zehn Geräte, bestehend aus acht Handys der 703i-Serie, dem TV-Handy SO903iTV und dem tastenlosen D800iDS. Bei NTT DoCoMo wird eben nicht gekleckert, sondern richtig geklotzt!

Die 703i-Serie besticht vor allem durch den Anspruch, besonders flach zu sein. Mit den beiden μ-Modellen N703iμ und P703iμ stellt NTT sogar die momentan dünnsten erhältlichen W-CDMA-Folder. Beide messen gerade mal 103x49x11,4 mm und bieten dennoch einiges an technischen Details obendrein. Das kann man von den restlichen Geräten jedoch ohne Wimpernzucken und guten Gewissens auch behaupten. Eine Kamera besitzen alle zehn Geräte, angefangen mit 1,3 Megapixeln, bis hin zu 2 Megapixel oder einer zweiten VGA-Linse für Videotelefonie.

Inhalt dieses Artikels