Web

 

Zahlungsstopp: Landunter für Kabel New Media

29.06.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Bis zum Hals steht das Wasser offenbar dem Internet-Dienstleister Kabel New Media AG. Dieser teilte gestern Abend in einer Adhoc-Meldung mit, ihm drohe die Zahlungsunfähigkeit, wenn nicht schleunigst ein neuer Investor gefunden werde. Ein Gespräch mit dem aussichtsreichsten Geldgeber war zuvor ergebnislos abgebrochen worden.

Der Vorstand hat deswegen "vorsorglich per sofort" für die gesamte Gruppe eine Zahlungsstopp verhängt und prüft zurzeit die Situation sowie das weitere Vorgehen. Ziel sei "die Erhaltung des gesunden Kerngeschäfts im Interesse der Mitarbeiter, Kunden und Aktionäre". Die Anleger reagieren bestürzt - das Papier von Kabel gab in Frankfurt von 1,04 Euro um fast die Hälfte auf 54 Cent nach und wurde damit über Nacht zum Pennystock. Am 19. Juni hatte das Unternehmen bereits eine Warnung für seinen Jahresabschluss 2000/01 veröffentlicht und darin einen Fehlbetrag von bis zu 130 Millionen Euro angekündigt (Computerwoche online berichtete).