Web

 

Zahl der online ausgeschriebenen Stellen steigt

08.03.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - In den zurückliegenden sechs Monaten haben die Unternehmen der Informationstechnik und Telekommunikation viele neue Jobs geschaffen. Allein im November 2004 waren über 4000 Stellenangebote auf den Webseiten der Top 500 IT-Unternehmen zu finden. Trotz der inzwischen erfolgten Einstellungen und einer rückläufigen Anzahl von Online-Stellenausschreibungen im Vergleich zum Herbst ist laut IT-Jobindex von worldwidejobs.de der Aufwärtstrend seit Monaten ungebrochen. Im Vergleich zum Vorjahreswert hat der IT-Jobindex um 41 Punkte zugenommen.

Die 15 größten deutschen Städte schnitten bei der Zunahme der offenen Stellen unterdurchschnittlich ab. Der Indexwert liegt nur bei 122. Demzufolge fand die Zunahme der ausgeschriebenen Stellen vor allem bei kleinen und mittleren Unternehmen in den Regionen statt. Lediglich in Dresden ist der Indexwert im Vergleich zum März 1004 überdurchschnittlich. Die 235 Punkte sind unter anderem auf den gestiegenen Mitarbeiterbedarf bei AMD zurückzuführen. Basis für den IT-Jobindex sind die 500 größten IT-Unternehmen in Deutschland entsprechend des von der Lünendonk GmbH und der Nomina GmbH herausgegebenen Rankings.

Den Aufwärtstrend auf dem Online-Arbeitsmarkt bestätigt auch der branchenübergreifende Jobpilot-Index. Gegenüber dem Vorquartalsstand stieg der jetzige Index von 153 Punkten um 19 Punkte. Zudem liegt er um 57 Punkte über dem Vorjahreswert. Der Jobpilot-Index basiert auf einer Auswertung der Stellenangebote der jeweils zehn wichtigsten deutschen Online-Stellenbörsen und Unternehmens-Web-Seiten. Der Teilindex für die Jobbörsen erreicht mit 160 Punkten den höchsten Stand seit der ersten Messung der offenen Stellen im Jahr 2002. Der Teilindex Unternehmen hingegen verzeichnet mit 94 Punkten ein Minus von zwei Punkten im Vergleich zum Oktober letzten Jahres. Der Wert liegt allerdings 38 Punkte über dem Vorjahresergebnis.

Für neun von elf Berufsgruppen gibt es im Januar 2005 mehr Stellenangebote als im Vorquartal. Den Teilindex der Online-Jobbörsen führen mit einem Plus von 111 Punkten die Berufe Marketing, Werbung und PR an. Insgesamt stehen beim Jobpilot-Index neben den Marketing-Berufen Führungsfunktionen in Management und Verwaltung, technische Berufe und der HR-Bereich mit ihren Stellenangeboten an der Spitze. (hk)