Web

Susan Wojcicki

YouTube denkt über werbefreien Abo-Dienst nach

28.10.2014
Die Google-Videoplattform YouTube denkt über einen bezahlten Abo-Dienst ohne Werbung nach.

Es gebe Nutzer, die bereit seien, Geld zu zahlen, um keine Werbeclips zu sehen, sagte YouTube-Chefin Susan Wojcicki beim Auftritt auf einer Konferenz des Technologieblogs "Recode" am Montag (Ortszeit). "Wir denken darüber nach, wie man Nutzern die Wahl geben kann." Bereits bekannt ist, dass YouTube an einem Abo-Dienst für Musik arbeitet.

YouTube-Chefin Susan Wojcicki
YouTube-Chefin Susan Wojcicki
Foto: Google

Bei YouTube werden Werbeclips vor Beginn des Videos eingeblendet, das ein Nutzer sehen will ("Pre-Roll"). Typischerweise kann man sie nach einigen Sekunden wegklicken. Google weist das Werbegeschäft von YouTube nicht einzeln aus. Nach Schätzungen des Marktforschers eMarketer erreichten die Erlöse im vergangenen Jahr 5,6 Milliarden Dollar.

Inzwischen finde die Hälfte der YouTube-Nutzung auf mobilen Geräten statt, sagte Wojcicki. Die Gesamtzeit der angesehenen YouTube-Videos steige jedes Jahr um rund 50 Prozent. (dpa/tc)