Young Professional: Bewerbungsfehler vermeiden

25.02.2005
In der neuen Ausgabe des Karrieremagazins für den IT-Nachwuchs stehen Tipps für den gelungenen Einstieg ins Arbeitsleben im Mittelpunkt.

Die Anforderungen an Absolventen sind in den vergangenen Jahren gestiegen; auf dem Weg zum ersten Job kommt es neben guten Zensuren und gesammelter Praktika- und Berufserfahrung besonders auf eine gelungene Bewerbung an. Schlampige Unterlagen und andere Bewerbungsfehler werden nicht toleriert. Personal-Manager erwarten von den angehenden Mitarbeitern, dass sie sich in ihrem Bewerbungsschreiben Mühe geben und sich sorgfältig auf ihren zukünftigen Arbeitgeber vorbereiten. Kaffeeflecken, Rechtschreibfehler oder verschickte Serienbriefe mit falschem Adressaten sind nur einige der Mängel, die nicht entschuldigt werden.

YOUNG PROFESSIONAL befragte zahlreiche Personalverantwortliche aus unterschiedlichen Unternehmen, was sie von Bewerbern erwarten und welchen Fauxpas sie nicht verzeihen; Tipps eines Bewerberberaters und Buchhinweise runden das Thema ab. Gerade Berufseinsteiger interessiert die Frage, mit welchen Einstiegsgehältern sie in der IT-Branche rechnen können. Diese Eckwerte geben auch Bewerbern gute Anhaltspunkte, wenn es um die Gehaltsverhandlungen in den Vorstellungsgesprächen geht.

Der IT-Arbeitsmarkt erholt sich langsam und bietet wieder mehr Jobperspektiven in neuen Berufsfeldern neben der klassischen Programmierung. "Von der Montanregion zur Hightech-Branche" hat sich Aachen mittlerweile entwickelt. Dort haben sich in geistiger und räumlicher Nähe zur Hochschule zahlreiche junge IT-Unternehmen angesiedelt, die neue Arbeitsplätze schaffen und interessante Berufs- und Forscherperspektiven für Absolventen bieten. In einem Überblick porträtieren wir einige dieser Unternehmen.

Doch auch in anderen Regionen der Republik arbeiten erfolgreiche IT-Firmen, die sich auch Gedanken machen, wie sie mit innovativen Personalentwicklungskonzepten ihre Mitarbeiter motivieren und einen attraktiven Arbeitsplatz bieten. Da sich Young Professionals auch einmal erholen wollen, hat sich eine Autorin wieder auf die Suche nach interessanten PC-Spielen gemacht, mit denen Spaß und (Ent-)Spannung garantiert sind.

Interessierte können YOUNG PROFESSIONAL kostenlos abonnieren. Weitere Informationen dazu unter www. computerwoche.de/aboshop. (iw)