Web

 

Yahoo und Ebay verbannen Liste mit persönlichen Kundendaten

08.08.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Web-Portale Yahoo und Ebay haben in der vergangenen Woche mehrere Auktionen der Marketing-Company Market Logistic Group beendet. Das Unternehmen wollte eine Mailing-Liste mit den persönlichen Daten von 200 000 US-Investoren versteigern. Beide Internet-Dienste wollen offenbar verdeutlichen, dass sie es mit ihren internen Datenschutzrichtlinien ernst meinen.