Web

Carol Bartz noch im Rennen

Yahoo!s CEO-Suche nähert sich dem Ende

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Bereits in der kommenden Woche könnte Yahoo! einem Pressebericht zufolge seinen neuen Chief Executive Officer (CEO) und Nachfolger für Jerry Yang präsentieren.

Das schreibt das "Wall Street Journal" und kolportiert auch gleich noch unter Berufung auf das hauseigene "AllThingsD", dass die frühere Autodesk-Chefin Carol Bartz noch im Rennen um den Yahoo!-Chefsessel sein soll - mit welchen Aussichten, ist allerdings wohl nicht ganz klar. Bartz, inzwischen 60 und noch immer Executive Chairman des CAD- und PLM-Softwareherstellers (den sie von 1992 bis 2006 geführt hatte), wäre jedenfalls eine Kandidatin mit "ruhiger Hand" und Erfahrung in der Führung eines börsennotierten Unternehmens statt Kenntnissen der Internet- und Werbebranche.

Bartz war früher auch schon Managerin bei Sun Microsystems. Mit dem Yahoo!-Gründer und Noch-CEO Yang sitzt sie zusammen im Verwaltungsrat des Netzausrüsters Cisco Systems. Und Yahoo!-President Susan Decker sitzt mit Bartz gemeinsam im Board des Halbleiterkonzerns Intel.