Yahoo! oneConnect: Multi-Messenger mit Netzwerkanbindung

13.02.2008
Yahoo startet dieses Jahr die 3. Version seiner Handy-Software Yahoo Go!. Als wichtigste Neuerung kommt ein Multi-Messaging-Client hinzu, der sowohl SMS als auch E-Mails und Chat-Verläufe nach der jeweiligen Person ordnet. Auch über die Online-Profile der Freunde hat man mit oneConnect den Überblick.

Im zweiten Quartal 2008 bringt Yahoo die Version 3 seines Such- und Nachrichten-Dienstes Yahoo Go! für das Handy heraus. Auf dem Mobile World Congress 2008 stellt das Unternehmen die wichtigste Neuerung der Öffentlichkeit vor: . Das Tool bündelt sämtliche Nachrichtenwege auf einer Oberfläche - egal ob E-Mail, SMS oder Chat per Instant Messenger.

Yahoo! ist weiterhin offen für Drittanbieter, die ihre Dienste in die Software einbinden möchten. Das Unternehmen integriert zunächst den Yahoo! Messenger, den Windows Live Messenger und die E-Mail-Konten von Yahoo!, Windows Live und Google Mail. Darüber hinaus soll bis zur Fertigstellung des Multi-Messengers auch ein Microsoft Exchange Wizard zur Verfügung stehen.

Über oneConnect kann der Nutzer auf seine Profile in bekannten Netzwerkseiten wie Facebook, Twitter oder Flickr zugreifen und dort neue Nachrichten oder Fotos hochladen. Es soll ebenfalls möglich sein, auf die Online-Profile der im Handy gespeicherten Kontakte zuzugreifen und dort beispielsweise Kommentare zu hinterlassen.

Die personenzentrierte Ansicht von E-Mails, SMS und Instant Messages bietet Überblick über die Kommunikation mit dem betreffenden Kontakt und seine vergangenen Online-Aktivitäten. Doch nicht nur die gespeicherten Kontakte, auch unbekannte Nutzer des Dienstes sollen angesprochen werden können. OneConnect gibt sogar Alarm, wenn sich ein anderer Nutzer in der näheren Umgebung befindet.

Inhalt dieses Artikels